Landkreis zur „Grünen Woche“ in Berlin: „Dieses ‚Wir‘-Gefühl ist einfach toll zu erleben“

[02.02.2017]

Altenburg/Berlin. Vergangenen Sonn­tag ist die „Grüne Woche“, die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, in Berlin zu Ende gegangen. 1.200 Aussteller aus 50 Ländern stellten ihre Waren und Dienstleistungen zur Schau. Zum nunmehr fünften Mal in Folge hat sich der Landkreis Altenburger Land am großen Messestand des Freistaates Thüringen in Halle 20 präsentiert.

Ministerpräsident Bodo Ramelow neben Landrätin Michaele Sojka (l.) und Knopfprinzessin Constanze Hunger sowie Wirtschaftsförderer Wolfram Schlegel „Nachdem wir im vergangenen Jahr der Hauptstand in der Thüringen-Halle waren, sind wir froh, auch in diesem Jahr einen so geschlossenen Auftritt hinbekommen zu haben – schließlich waren die Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik, die Käserei und die Fleischerei Hartmann mit dabei“, so Wirtschaftsförderer Wolfram Schlegel.

Die Thüringer Bratwurst, u. a. von der Fleischerei Hartmann angeboten, war eine beliebte Stärkung für die tausenden Messebesucher „Unter anderem durch den Spielkartenverkauf vor einer für den Landkreis typischen Fachwerkwand haben wir immer wieder Menschen an unseren Stand gezogen und im Gespräch auf die touristischen Highlights der Region – wie den Mühlentag, das Trachtenfest, das Landeserntedankfest 2018 und das Bauernreiten – aufmerksam gemacht“, fügt er an und ergänzt: „Mit einer Vielzahl an verschiedenen Prospekten haben wir natürlich auch unsere vielen kulturellen Aushängeschilder wie beispielsweise die Roten Spitzen, das Lindenau-Museum, Burg Posterstein oder die Kohlebahn beworben. Viele Messebesucher kannten vor allem Altenburg wegen des Skatspiels. Dass der Landkreis und die Stadt auch eine Reise wert sind, davon konnten wir hoffentlich viele überzeugen.“
Anja und Bruno aus der TV-Soap „Bauer sucht Frau“ interessierten sich während ihres Besuches in der Thüringen-Halle u. a. für Altenburger Spielkarten Vor allem die außergewöhnliche Stimmung in der Thüringen-Halle machte auf Schlegel Eindruck: „Untereinander waren alle Messeteilnehmer sehr hilfsbereit und freundschaftlich im Umgang miteinander – dieses ‚Wir‘-Gefühl ist einfach toll zu erleben.“

Tom Kleinfeld
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
„Macht und Pracht“ zum Denkmaltag
Sperrmüll: Hohe Strafen bei zu frühem Bereitstellen // Bioabfälle in der Biotonne sammeln ist Pflicht
Studie zum Suchtverhalten von Jugendlichen im Altenburger Land: Crystal Meth ist nicht nur eine Großstadtdroge
Infoveranstaltung zur Rechtssprechung in Vereinsarbeit
Neuer Kurs zur musikalischen Früherziehung und Schüler für Chor gesuchtChor
Landrätin wünscht guten Start ins neue Schuljahr
Familienkonzert im Agnesgarten
An diesen Landkreis-Schulen wird gebaut
Biotonnen bitte immer leeren lassen
Dr. Roland Krischke stellt Zukunftsvision fürs Lindenau-Museum vor: „Kein Botticelli ohne Bienenstich“