Schloss- und ParkanlageTannenfeld steht kurz vor dem Verkauf

[29.06.2017]

Das Schlösschen ist das Herzstück der Parkanlage in Tannenfeld Altenburg. In den zurückliegenden Monaten war es ruhig geworden um den Verkauf der in der Gemeinde Löbichau gelegenen Schloss- und Parkanlage Tannenfeld. Doch hinter den Kulissen wurde eifrig geplant. Jetzt ist Bewegung in die Verhandlungen gekommen. Der Verkauf steht unmittelbar bevor.

Seit 2004 steht das kulturhistorisch wertvolle Anwesen, dessen Eigentümer der Landkreis Altenburger Land ist, leer und wird für kreisliche Zwecke nicht mehr benötigt. Um die gesamte Anlage vor einem drohenden Verfall zu retten, bedarf sie einer umfassenden Sanierung. Seit Sommer 2014 zeigt eine Investorengruppe Interesse für das Anwesen. Der Kreistag hatte Landrätin Michaele Sojka daraufhin beauftragt, entsprechende Verkaufsverhandlungen aufzunehmen. In den zurückliegenden arbeitsintensiven Monaten haben nun die Pläne der Investoren, in Tannenfeld eine Spezialpflege für an Demenz erkrankte Menschen einzurichten, weiter Gestalt angenommen. Eine jetzt vorliegende und von den Investoren in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie kam zu dem Ergebnis, dass die für die geplante Umnutzung der Liegenschaft Tannenfeld erforderliche Wirtschaftlichkeit gegeben ist. Zudem liegt jetzt auch die notwendige denkmalschutzrechtliche Genehmigung vor und die sieben Investoren haben sich darauf verständigt, die Schloss- und Parkanlage vom Landkreis nunmehr anzukaufen. Bis spätestens 31. August 2017 soll der Kaufvertrag unterzeichnet sein. Die Gesamtbaukosten werden mit rund zwölf Millionen Euro veranschlagt.

Beginn für den Umbau der Schloss- und Parkanlage, die eine Kapazität von 70 stationären Pflegeplätzen sowie 100 Plätzen in der Kurzzeit- und Verhinderungspflege haben wird, soll laut Investor Burkhardt Schreiber im Frühsommer 2018 sein. Gebaut wird dann in drei Abschnitten. In einer ersten Phase werden alle Gebäude saniert und umgebaut, ausgenommen das Schloss. Außerdem wird das Areal komplett erschlossen. Im darauffolgenden Bauabschnitt wird ein dreigeschossiger Neubau entstehen, bevor schließlich in Phase drei das Herzstück der Anlage, das Schlösschen, grundhaft saniert wird. Bereits nach Ende der ersten Bauphase soll das Pflegeprojekt starten.

Der blühende Rhododendron im Schlosspark ist jedes Jahr eine Pracht Die Schloss- und Parkanlage Tannenfeld liegt nur wenige Autominuten von Löbichau entfernt. Die Herzogin Anna Dorothea von Kurland, die von 1761 bis 1821 lebte, verbrachte hier vor allem ihre Sommermonate, fand in dem idyllisch gelegenen Ensemble Muße und Ruhe. Die großzügige Anlage nutzte die Herzogin vor allem für politische Dialoge, Vorträge, Feste, Theateraufführungen, Lesungen und Konzerte. Der Schriftsteller Jean Paul schrieb im Jahre 1818 über Tannenfeld: „Ein lieblicheres, mehr italienisches, heiteres Landgut als Tannenfeld kann ich mir nicht vorstellen.“ Dieser reizvolle und zugleich träumerische Anblick bietet sich noch heute. 1899 richtete der Arzt Dr. Tecklenburg eine Nervenheilanstalt in Tannenfeld ein. Noch zu DDR-Zeiten war Tannenfeld als Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie bekannt. Im letzten Jahrzehnt vorübergehend als Außenstelle des Pflegeheimes Löbichau genutzt, steht die Immobilie seit 2011 gänzlich leer.

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Exkursion zum Tag des Geotops
Landkreis hat Schloss- und Parkanlage Tannenfeld verkauft
„Jugend forscht“ startet in neue Wettbewerbsrunde
Am Schmöllner Gymnasium wird eifrig gebaut
Am 24. September wird gewählt: Wichtige Fragen und Antworten zur Bundestagswahl
Landkreis schreibt Kita-Bedarfsplan fort
Informationsmesse: Rund um die Geburt - für einen guten Start ins Familienleben
Mühlgrabenbrücke in Treben erneuert
Seniorenzentrum Meuselwitz: Erweiterungsbau bietet 28 Senioren neues Zuhause
Recyclinghof Lucka kurzzeitig geschlossen