Vollsperrung K525 Schmölln Nödenitzscher Weg

[10.07.2017]

Schmölln. Die Straßen- und Tiefbauarbeiten im Zuge der K 525 in Schmölln (Nödenitzscher Weg) werden am 1. August 2017 beginnen und voraussichtlich bis zum 31. Oktober 2017 abgeschlossen sein.

Die Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Altenburger Land, der Stadt Schmölln sowie der Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG wird unter Vollsperrung im Bereich zwischen dem Anschluss an die B7 (ab Pflasterbefestigung) und dem Abzweig „Pfefferbergring“ durchgeführt.

Die Bauleistungen umfassen außer der Erneuerung der Fahrbahnbefestigung in Asphaltbauweise noch die Erneuerung eines Mischwasserkanals sowie der vorhandenen Gasleitung, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung und die Anlage eines ca. 50 Meter langen befestigten Parkstreifens.

Während der Durchführung der Arbeiten wird der Verkehr in Richtung Schmölln ausschließlich über die Gemeindeverbindungsstraße (Mohliser Straße) in Drogen zur K 522 Bohra-Schmölln geführt. Der Pfefferberg, einschließlich des Hotels Bellevue, ist nur aus der Ortslage Schmölln über die örtliche Straße „Am Pfefferberg“ ab der Bundesstraße B 7 (Bergstraße) zu erreichen.

Tom Kleinfeld
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Übertragung durch weggeworfene Lebensmittel: Afrikanische Schweinepest weiter auf dem Vormarsch
Lindenau-Museum Altenburg: Großzügige Schenkung einer Antikensammlung
Landkreis sucht wieder „Kinderfreundliches Haus“
Sie haben ein großes Herz? Dann werden Sie Tagesmutti
Landratsamt kommenden Freitag geschlossen
Neuer Service für Jugendliche und junge Erwachsene: „Level 3 – Jugendberufsservice Altenburger Land“
Drohnenprojekt nimmt weiter Gestalt an
Agrarministerin unterstützt „Tag der Altenburger“
Landratswahl entschieden: Uwe Melzer folgt auf Michaele Sojka
Ministerpräsident besuchte Talisa und Jugendtreff „East Side“ in Altenburg