Ab Mai neu im Altenburger Land: „Level 3 – Jugendberufsservice Altenburger Land“

[01.02.2018]

Altenburg. Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und das Landratsamt Altenburger Landes sitzen ab Mai unter einem Dach – zumindest für Jugendliche, die auf der Suche nach Ausbildung und Arbeit sind; für sie wird es dann nur noch eine Anlaufstelle im Landkreis geben. Unter dem Titel „Level 3 – Jugendberufsservice Altenburger Land“ haben dafür die Bauarbeiten in der Fabrikstraße begonnen.

V. l.: Heike Praetz, Michaele Sojka, Birgit Becker „Ziel des Projektes ist es, die Aktivitäten aller Akteure der Jugendarbeit zu bündeln, bürokratische Hürden zu beseitigen und Jugendlichen in den verschiedensten Lebenslagen schnell und effizient zu helfen“, sind sich Heike Praetz (Jobcenter), Michaele Sojka (Landrätin) und Birgit Becker (Agentur für Arbeit) einig. Neben Ausbildungs- und Arbeitsvermittlung werden beispielsweise auch Ansprechpartner des Jugendamtes und Sozialarbeiter vor Ort sitzen. Darüber hinaus sollen weitere Partner der Jugendsozialarbeit des Landkreises wie Streetworker, Schuldner-, Sucht- und psychosoziale Beratung perspektivisch in das Netzwerk integriert werden.

Bis zur geplanten Eröffnung im zweiten Quartal dieses Jahres ist noch viel zu tun. Die Vorbereitungen und Umbaumaßnahmen laufen auf Hochtouren. Neben organisatorischen und personellen Umstrukturierungen wird aktuell an einer zielgruppengerechten Ausgestaltung der Räumlichkeiten gearbeitet.

Bisher wurden deutschlandweit 290 dieser sogenannten Jugendberufsagenturen eingerichtet. 90 Prozent der Agenturen für Arbeit und mehr als 70 Prozent aller Jobcenter sind daran beteiligt. 190 Landkreise und 156 Städte tragen zum Erfolg der örtlichen Kooperationen bei. Die Jugendberufsagenturen sind zum festen Bestandteil der Verbesserung des Übergangs von Schule zu Beruf geworden.

Erik Müller,
Jobcenter Altenburger Land

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Neue Drehleiter für Stützpunktfeuerwehr Altenburg: Landkreis stellt bis Ende September Förderantrag beim Innenministerium
Werkausschuss beschließt Softwareupgrade im Dienstleistungsbetrieb
Volkshochschule: Frühjahrssemester hat begonnen
Musikschüler bei „Jugend musiziert“ erfolgreich
Wenn Einkommen nicht ausreicht, kann Anspruch auf Sozialleistungen bestehen
Bundesförderprogramm „Wandel durch Innovation in der Region“: Große Chance für das Altenburger Land
Internationale Grüne Woche Begehrt in Berlin: Mutzbraten, Liköre, Bier und Spielkarten
Schmöllner Region diskutiert „Sprengelschule“
Ausschuss beschließt Förderung von Familienbildungsangeboten
Jugendschöffen für Altenburger Amtsgericht gesucht