Ausschuss beschließt Förderung von Familienbildungsangeboten

[12.02.2018]

Altenburg/Posterstein. „ThEKiZ“ heißt das Sonderprogramm des Sozialministeriums für Thüringer Eltern-Kind-Zentren, über das voraussichtlich knapp 45.000 Euro in den Landkreis fließen.

Symbolbild Ganz konkret werden zwei Projekte im Altenburger Land gefördert. Die Gemeinde Posterstein möchte die Kita „Burggeister“ zum Knotenpunkt für Vernetzungs- und Hilfsangebote für Familien weiterentwickeln, die pädagogische Fachkräfte vor Ort für Familienorientierung und Elternbegleitung sensibilisieren und die lokalen Angebote besser vernetzen.

Das Konzept des Altenburger Familienzentrums sieht ebenfalls die bessere Vernetzung und die Fortbildung der pädagogischen Fachkräfte vor. Zudem sollen die Bildungsangebote für Familien noch weiter in den ländlichen Raum ausgeweitet werden.

Ende des vergangenen Jahres hatte der Landkreis verschiedene Träger dazu aufgerufen, Konzepte zur Stärkung des Familienbildungs- und Beratungsangebots einzureichen. Ziel war es, zwei Einrichtungen zu fördern – eine im städtischen und eine im ländlichen Raum.
Im Verlaufe dieses und des kommenden Jahres werden beide Konzepte mit insgesamt jeweils 20.000 Euro gefördert. Das hat der Jugendhilfeausschuss während seiner Sitzung Anfang Februar beschlossen. Die Mittel können für Personal-, Sach- und Honorarkosten verwendet werden.

Die verbleibenden 4.300 Euro werden vom Fachbereich Soziales, Jugend und Gesundheit in 2018 und 2019 zur Förderung von Fortbildungsmaßnahmen zur Zertifizierung als Elternbegleiter eingesetzt. Pädagogische Fachkräfte aus allen Kindertageseinrichtungen im Landkreis sollen die Möglichkeit erhalten, sich Bearbeitungsgebühren bis zu 100 Euro sowie eine Wegstreckenentschädigung für die Teilnahme an der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Europäischen Sozialfonds finanzierten Fortbildungsmaßnahme erstatten zu lassen. Informationen hierzu erhalten Sie telefonisch unter 03447 586 576 oder unter www.familienbildung-bag.de.

Tom Kleinfeld
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Neue Drehleiter für Stützpunktfeuerwehr Altenburg: Landkreis stellt bis Ende September Förderantrag beim Innenministerium
Werkausschuss beschließt Softwareupgrade im Dienstleistungsbetrieb
Volkshochschule: Frühjahrssemester hat begonnen
Musikschüler bei „Jugend musiziert“ erfolgreich
Wenn Einkommen nicht ausreicht, kann Anspruch auf Sozialleistungen bestehen
Bundesförderprogramm „Wandel durch Innovation in der Region“: Große Chance für das Altenburger Land
Internationale Grüne Woche Begehrt in Berlin: Mutzbraten, Liköre, Bier und Spielkarten
Schmöllner Region diskutiert „Sprengelschule“
Jugendschöffen für Altenburger Amtsgericht gesucht
Ab Mai neu im Altenburger Land: „Level 3 – Jugendberufsservice Altenburger Land“