Ausschuss lässt vier Vorschläge für die Wahl des Landrats zu

[14.03.2018]

Altenburg. Am gestrigen Dienstag tagte der Wahlausschuss für die Landratswahl zum ersten Mal. Die Mitglieder nahmen im Ratssaal des Landratsamtes Platz. „Inhalt der Sitzung war die Prüfung und Entscheidung über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl zum Landrat“, erklärt Wahlleiter Thomas Wolf. Im Vorfeld gingen bei ihm vier Vorschläge fristgerecht ein: Uwe Melzer (CDU), Michaele Sojka (Amtsinhaberin, DIE LINKE), Frank Rosenfeld (SPD) und Andreas Sickmüller (AfD). Der Wahlausschuss, der sich entsprechend der Bedeutung der Parteien und Wählergruppen im Kreistag zusammensetzt, ließ alle vier Vorschläge als gültig zu. Die Wahl findet am 15. April statt.

1 Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Melzer, Uwe (1960, Dipl.-Ing. für Bergbautechnik, Serbitz Nr. 19 c, 04617 Treben)

2 DIE LINKE (DIE LINKE)
Sojka, Michaele (1963, Lehrerin, Heinrich-Zille-Straße 6, 04600 Altenburg)

3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Rosenfeld, Frank (1965, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Roßplan 19 b, 04600 Altenburg)

4 Alternative für Deutschland (AfD)
Sickmüller, Andreas (1966, Freiberuflicher Berater, Lindenaustraße 17, 04600 Altenburg)

Die Reihenfolge der Kandidaten (auch auf dem Stimmzettel zur Wahl) ergibt sich aus der erreichten Zahl der Landesstimmen der Parteien, die an der letzten Landtagswahl teilgenommen haben.

Tom Kleinfeld
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Landratswahl wird am 29. April entschieden
Musikschule ermittelt ihre Besten
Breitbandausbau geht zügig voran
Schulsozialarbeiterinnen entfristet // Landrätin fordert Schulsozialarbeit an jeder Schule im Altenburger Land
B 180 zwischen Rositz und Altenburg gesperrt
Weg zum familiengerechten Landkreis wird weiter gegangen
Online-Befragung läuft noch: Was braucht Ihre Familie, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Urnengang: Am 15. April ist Landratswahl // Erstmals dürfen auch 16- und 17-Jährige wählen
Jugend forscht – Schüler experimentieren: „Ihr beweist, wie kreativ der Nachwuchs unserer Region ist“
Recyclinghöfe und Kompostieranlage über Ostern geschlossen