Aktion „Kinderfreundliches Haus“ im Rahmen der Initiative Junges Wohnen im Altenburger Land

Die Plakette Die Plakette "Kinderfreundliches Haus"

Das Anliegen unserer Aktion ist:

Kinder sind wichtig. Mit ihrer Neugier, Kreativität und Zuversicht bereichern sie unser Leben und stehen für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft.
Wo Kinder und Erwachsene zusammenleben, bleiben Konflikte nicht aus. Die Folgen daraus dürfen nicht sein, dass die Kinder unangemessen eingeschränkt werden. Auch Kinder haben Rechte. Kinderfreundlichkeit ist Einstellungssache.
In einem kinderfreundlichen Haus sollten gegenseitiges Verständnis, ein gutes Miteinander zwischen Jungen und Alten, Kinderlosen und Kinderreichen, Kranken und Gesunden und eine solidarische Gesinnung Normalität sein.
Ziel dieser Aktion ist es, mit guten Beispielen aufzuzeigen, wie ein gemeinschaftliches Zusammenleben zwischen den Generationen gut möglich ist. Zu dem wollen wir zum Nachdenken und Mitmachen anregen.

Wer kann sich beteiligen?

Bewerben kann sich jede Haus- bzw. Wohngemeinschaft im Landkreis Altenburger Land.

Bewerbungsablauf

Der Bogen mit den Bewertungskriterien kann im Internet unter www.altenburgerland.de abgerufen werden und ist ausgefüllt bis zum 21.07.2017 einzusenden an:

Landratsamt Altenburger Land
Gleichstellungsbeauftragte
Lindenaustr. 9
04600 Altenburg


Danach wird der Bewertungsbogen von einer Jury der Initiative „Junges Wohnen“ ausgewertet.
Es kann möglich sein, dass eine telefonische Rückfrage oder gegebenenfalls eine Vor-Ort-Besichtigung erfolgen muss.
Das Gütesiegel „Kinderfreundliches Haus“ wird vergeben, wenn nach der Auswertung und Prüfung die erforderliche Mindestpunktzahl (8) erreicht wird.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Prämierung

Die Vergabe dieser Anerkennung erfolgt durch die Landrätin des Landkreises Altenburger Land und die Partner der Initiative „Junges Wohnen“.
Damit soll das kinderfreundliche Engagement der Beteiligten eine entsprechende Wertschätzung erfahren und gleichzeitig als positives Beispiel in der Öffentlichkeit wirken.

Das Gütesiegel wird in Form einer Plakette verliehen und gilt für 3 Jahre. Danach erfolgt eine Vor-Ort-Prüfung und bei erneutem Erreichen von mindestens 8 Bewertungskriterien bleibt diese erhalten.

Unter den Prämierten werden jährlich drei Wertgutscheine zur Ausstattung eines Mieter-Grillfestes verlost.

Für Rückfragen steht Ihnen Bärbel Müller (Tel. 03447 586-246) zur Verfügung.

↑ nach oben

Downloads
Bewertungsbogen Kinderfreundliches Haus (73.2 KB)
Kinderfreundliche Hausordnung (320.2 KB)
Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Gleichstellungsbeauftragte
Bärbel Müller
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-246
Telefax: 03447 586-277
E-Mail