Brand- und Katastrophenschutz

Den Brandschutz, die technische Hilfeleistung sowie den Katastrophenschutz in unserem Landkreis zu organisieren und jederzeit zu sichern, ist eine wichtige Aufgabe.


Brandschutz

72 Freiwillige Feuerwehren, die Berufsfeuerwehr Altenburg sowie die Flugplatzfeuerwehr Altenburg/ Nobitz stehen zur Notfallhilfe bereit. In den Freiwilligen Feuerwehren stehen über 1800 Frauen und Männer zur Verfügung, um anderen Menschen uneigennützig zu helfen. Insgesamt sind in den Feuerwehren des Landkreises 3300 ehrenamtliche Helfer organisiert.

Stützpunktfeuerwehr Meuselwitz Stützpunktfeuerwehr Meuselwitz Mehr als 130 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren, 17 hydraulische Rettungsgeräte und eine vielseitige Sonderausrüstung stehen für den Einsatzfall bereit.

Die Hauptlast der Einsätze liegt bei der Berufsfeuerwehr Altenburg (Stützpunktfeuerwehr) sowie bei den Stützpunktfeuerwehren Schmölln, Meuselwitz und Langenleuba- Niederhain.
Zur Gefahrenabwehr stehen weiter ein Gefahrgutzug, den Katastrophenschutzzügen Löschzug "Rettung" (LZ-R) und Löschzug "Wasser" (LZ-W) im Zusammenwirken mit Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen, sowie den 2 Notärzten mit 3 Rettungswagen und 2 Notarzteinsatzfahrzeugen bereit.
In einem Zentraldepot sind Katastrophenschutzhilfsmittel und Gerätschaften, z.B. unter anderem 25.000 Sandsäcke, 19 Zelte und 140 Feldbetten, 4 Seuchenwannen (4m x 9m), 3500 l Schaumbildner und 100 Sack Ölbindemittel vorbeugend eingelagert.

Ansprechpartner für alle Fragen im Landkreis Altenburger Land sind

- Kreisbrandinspektor Uwe Engert
- Kreisbrandmeister Jan Röder, Gunter Vogel, Torsten Wirth, Holger Kresse und Eiko Müller
- sowie die weiteren Kreisausbilder

Alle Kontakte über den Fachdienst Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt.

Führung und Leitung im Einsatz

Grundlage ist die Feuerwehrdienstvorschrift 100 (FwDV 100).
Im Landkreis Altenburger Land steht für die Einsatzleitung größerer und umfangreicher Einsätze die Unterstützungsgruppe der Technischen Einsatzleitung (TEL) mit dem Führungskraftwagen (FüKW Thür.) und der Kommandowagen VW Touareg zur Verfügung.


↑ nach oben

Zusätzliche Informationen
Wichtige Telefonnummern:
Feuerwehr und Rettungsdienst:112
Polizei:110
Zentrale Leitstelle Gera: 0365 48820, Fax: 0365 22222
Weitere Informationen
Aufgaben und Einsatzbereich der Kreisbrandmeister
Feuerwehren im LK Altenburger Land
Links
Brand- und Katastrophenschutz im Altenburger Land
Downloads
Jahresbericht 2010 über Einsätze im Brandschutz, in der Allgemeinen Hilfe und im Katastrophenschutz (939.6 KB)
Fahrzeuganschaffungen (57.7 KB)
Statistik (42.4 KB)
Kontaktdaten
Stabsstelle Brand- und Katastrophenschutz
Uwe Engert
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-111
Telefax: 03447 586-106
brandschutz@altenburgerland.de

counter