200 Jahre Sammlungsgeschichte

Dauerausstellung

Historische Insektensammlungen (Foto: D. Klaus)
Historische Sammlungsstücke aus verschiedenen Kontinenten (Foto: D. Klaus)
Die Sammlungstätigkeit begann im Jahr 1817 mit der Gründung der Naturforschenden Gesellschaft des Osterlandes. Zuerst sammelte man hauptsächlich Naturobjekte der Altenburger Region. Sehr bald wurden aber auch fremdländische Vögel, Schmetterlinge, Pflanzen oder geologische und völkerkundliche Objekte aus allen Kontinenten in die Sammlung aufgenommen. Inzwischen ist die Anzahl auf mehr als 400 000 der Sammlungsstücke angewachsen.
Fakten
Datum Beginn: 13.12.2017
Datum Ende: 31.12.2018
Veranstalter: Naturkundemuseum Mauritianum
Veranstaltungsort: Altenburg, Mauritianum
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 13:00 - 17:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

↑ nach oben

Januar 2018
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Weitere Termine vom Tage
Foscher, Sammler, Sammlungen Lebenswerke von privat - gesichert im Museum
Kunst im Quellenhof Flugsamen - mit dem Maler, Fotograf und Kunstprofessor Sighard Gille
Herzogliche Gemächer 19./20. Jahrhundert Dauerausstellung
Die Kinderburg: Auf den Spuren von Rittern und Salondamen Dauerausstellung
Alte Stücke in jungen Händen Zurück in die Zukunft