Energieeffizient Sanieren

Neu seit März 2011: Förderung von Einzelmaßnahmen

Mit dem Thüringer Modernisierungsdarlehen - Öko Plus - fördern der Freistaat Thüringen und die Thüringer Aufbaubank mit Unterstützung der KfW insbesondere Familien, die Eigenheime und Eigentumswohnungen mit neuer energieeffizienter Heiztechnik sowie verbessertem Wärmeschutz ausstatten wollen.

Wer wird gefördert?
Mit den zinsgünstigen Darlehen werden Eigentümer von Eigenheimen und selbst genutzten Eigentumswohnungen unterstützt. Dies gilt auch, wenn darin Eltern, Großeltern, Kinder oder Enkel des Antragstellers wohnen.

Was wird gefördert?
Als Einzelmaßnahmen werden Wärmeschutzmaßnahmen zur Dämmung (z. B. Außenwände, Dach, oberste Geschoss- und Kellerdecken), der Austausch bzw. die Erneuerung der Heizung (z. B. Brennwertkessel, Kraft- und Wärme-Kopplung, Nah- und Fernwärme) oder die Erneuerung von Fenstern und Haustüren gefördert.
Alle Maßnahmen müssen durch ein Fachunternehmen durchgeführt werden und den Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung und des KfW Merkblattes -Energieeffizientes Sanieren - entsprechen. Das gesamte Projekt ist durch einen Energieberater bzw. Sachverständigen zu begleiten.

Kreditbetrag
Bei der Durchführung von Einzelmaßnahmen können bis zu 80 % der Kosten finanziert werden. Das Darlehensvolumen beträgt 10.000 bis 50.000 Euro.

Konditionen
- Fester Zinssatz für 10 Jahre
- Tilgung 1,7 Prozent oder 3 Prozent ab dem zweiten Jahr
- Sondertilgungen sind jederzeit kostenfrei möglich

Besicherung
Das Öko - Plus - Darlehen ist durch eine nachrangige Grundschuld zu besichern.

Antragsberechtigt
Es gelten je nach Familiengröße Einkommensobergrenzen. Die exakte Bemessungsgrenze wird jedoch individuell festgelegt.

Antragsweg
Der Antrag ist vor Baubeginn beim Landratsamt Altenburger Land, FD Schulverwaltung, Wohnungsbau- und Ausbildungsförderung mit Sitz in der Martin-Luther-Str. 1 a in Altenburg zu stellen.

Entsprechende Auskünfte und Informationsmaterial sind bei der zuständigen Sachbearbeiterin, Frau Anke Bücs, Telefon: 03447 586630 zu den allgemeinen Öffnungszeiten: Dienstag von 8:00 - 12:00 und 13:30-18.00 und Donnerstag von 8:00 - 12:00 und 13:30 - 16:00 Uhr
zu erhalten.

Es besteht aber auch die Möglichkeit einen Beratungstermin außerhalb der Öffnungszeiten zu vereinbaren.

Im Internet unter http://www.aufbaubank.de kann man sich über die Fördermöglichkeiten ebenfalls informieren.

Anke Bücs
Wohnungsbauförderung

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Schulverwaltung, Bereich Wohnungsbaufördöerung
Anke Bücs
Martin-Luther-Straße 1 a
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-630
Telefax: 03447 586-654
E-Mail