Künstlerbuch von Altenbourg im Lindenau-Museum zu sehen

[20.03.2017]

Gemeinsam präsentieren der Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Dr. Thomas Wurzel (2. v. r.), der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Altenburger Land Bernd Wannenwetsch, Landrätin Michaele Sojka und der Direktor des Lindenau-Museums Altenburg        Dr. Roland Krischke (r.) das originale Büchlein und das Faksimile. Gemeinsam präsentieren der Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Dr. Thomas Wurzel (2. v. r.), der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Altenburger Land Bernd Wannenwetsch, Landrätin Michaele Sojka und der Direktor des Lindenau-Museums Altenburg Dr. Roland Krischke (r.) das originale Büchlein und das Faksimile. Altenburg. Das Lindenau-Museum Altenburg besitzt den weltweit größten Werkbestand von Gerhard Altenbourg. Jedoch weder im Nachlass des Künstlers noch im umfangreichen Werkbestand Altenbourgs im Lindenau-Museum befand sich ein handgeschriebenes und eigenhändig vom Meister konzipiertes Buch-Unikat.

Diese Lücke konnte 2015 dank der großzügigen Unterstützung durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Sparkasse Altenburger Land geschlossen werden. Aus Privatbesitz wurde eines von nur zwölf handgeschriebenen und handgezeichneten Künstlerbuch-Unikaten von Gerhard Altenbourg erworben und dem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Das Büchlein entstand im Jahr 1960 und enthält zwölf farbenfrohe Aquarelle sowie acht von Altenbourg verfasste Gedichte.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen hatte sich dazu entschlossen, dieses Künstlerbuch als hochwertiges Faksimile auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen; vor wenigen Tagen wurde es nun in der Sparkasse Altenburg präsentiert. Das Original ist den in den kommenden fünf Wochen im Lindenau-Museum ausgestellt.

im Auftrag

Jana Fuchs

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
„Macht und Pracht“ zum Denkmaltag
Sperrmüll: Hohe Strafen bei zu frühem Bereitstellen // Bioabfälle in der Biotonne sammeln ist Pflicht
Studie zum Suchtverhalten von Jugendlichen im Altenburger Land: Crystal Meth ist nicht nur eine Großstadtdroge
Infoveranstaltung zur Rechtssprechung in Vereinsarbeit
Neuer Kurs zur musikalischen Früherziehung und Schüler für Chor gesuchtChor
Landrätin wünscht guten Start ins neue Schuljahr
Familienkonzert im Agnesgarten
An diesen Landkreis-Schulen wird gebaut
Biotonnen bitte immer leeren lassen
Dr. Roland Krischke stellt Zukunftsvision fürs Lindenau-Museum vor: „Kein Botticelli ohne Bienenstich“