Corona: Weniger Patienten mit schwerem Verlauf

[25.02.2021]

Altenburg. 16 Neuinfektionen meldet das Altenburger Gesundheitsamt am heutigen Donnerstag. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt aktuell 110,7.

Erfreulich ist die Entwicklung in Bezug auf jene Menschen, die wegen einer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt werden müssen: Aktuell sind das elf Personen, von denen sich vier in intensivmedizinischer Versorgung befinden. Noch vor vier Wochen, am 25. Januar 2021, lagen 75 Frauen und Männer mit schwerem Infektionsverlauf in einem Krankenhaus.

Unterstützung bei der Pademiebekämpfung im Altenburger Land leistet in verschiedenen Einrichtungen auch weiterhin die Bundeswehr. So sind in der DIAKO Hospitalstiftung Altenburg derzeit zehn Soldaten im Einsatz, in der Schmöllner Heimbetriebsgesellschaft sieben und im Schmöllner Impfzentrum zwei. Weitere Hilfeleistungsanträge an die Bundeswehr liegen derzeit nicht vor.

STATISTIK:
Infizierte insgesamt: 4734 (+16)
Fälle 7 Tage: 99
Inzidenz: 110,7
Stationär: 11, davon 4 ITS
Verstorben: 201

Im Auftrag
Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-258
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Corona: Weitere Schulen von Infektionen betroffen
Corona: Inzidenz leicht gesunken
Anmeldung der Abc-Schützen für das Schuljahr 2022/23
Neue Chancen für die Kultur im Landkreis
Corona: Voraussichtlich ab Montag Phase Rot für Schulen und Kitas im Altenburger Land
Ehrenamtsportal: Kontaktbörse für Vereine und Bürger
Corona: Bei 62 Neuinfektionen auch wieder Schulen und Kitas betroffen
18 590 Impfdosen im Altenburger Land verabreicht
Corona: Ausbruch im Meuselwitzer Seniorenheim weitet sich aus
Corona: 72 Neuinfektionen und sieben weitere Todesfälle