Sachbearbeiter Wirtschaft und Technologie (m/w/d)

Im Landratsamt Altenburger Land, Fachbereich Zentrale Steuerung, Fachdienst Wirtschaft, Tourismus und Kultur, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Sachbearbeiter Wirtschaft und Technologie (m/w/d)

unbefristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist der Entgeltgruppe 9 a TVöD zugeordnet.

Die wesentlichsten Aufgaben sind:
  • Koordinierungsaufgaben für die Bereiche Breitbandausbau und neue Technologien
  • Schnittstellenkoordination zwischen der Digitalagentur Thüringen, den Ministerien, den Kommunen und Telekommunikationsunternehmen
  • fachliche Vorarbeiten für Projektanträge
  • administrative Betreuung und Unterstützung von Projekten
  • inhaltliche Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
  • administrative Begleitung, Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen
  • Mitwirkung an der Organisation und Durchführung von Messeauftritten
  • Mitwirkung an der Pflege des Zuständigkeitsfinders und der Einbindung des Thüringer Antragsmanagementsystems für Verwaltungsleistungen (ThAVEL)

Qualifikationsanforderung:
  • eine abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Dienst bzw.
    Verwaltungsfachangestellte/r oder abgeschlossener Fortbildungslehrgang I (FL I)
  • alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem bürotechnischen Beruf (insbesondere Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellte/r, Steuerfachangestellte/r, Bankkaufmann/frau, Industriekaufmann/-frau oder gleichwertig)

Des Weiteren erwarten wir von Ihnen:
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
  • gute Englischkenntnisse
  • selbstständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • hohes persönliches Engagement und erhöhte Eigeninitiative
  • Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft zur umfassenden Weiterbildung

Das können Sie von uns erwarten:
  • Einstellung als Tarifbeschäftigte/r nach TVöD-VKA
  • familienfreundliche flexible Arbeitszeiten (keine Kernzeiten)
  • alle Vorteile der Leistungen des öffentlichen Dienstes z.B. jährliche Jahressonderzahlung, Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen / Jahr, betriebliche Altersvorsorge
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • schrittweise Einarbeitung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständige Bewerbung bis zum 17. September 2021 an das

Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Personal
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
oder per E-Mail an personal@altenburgerland.de

Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen unter Telefonnummer 03447 586-350 zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienstleiter Wirtschaft, Tourismus und Kultur, Herr Michael Apel, (Tel.: 03447 586-285).

Bitte beachten Sie die Informationen nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Diese finden Sie auf der Homepage des Landkreises Altenburger Land unter: www.altenburgerland.de (Rubrik: Aktuelles/Presse - Stellenangebote).

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtig. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen versenden, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

im Auftrag

Jenny Franke
Fachdienstleiterin

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Personal
Fachdienstleiterin: Jenny Franke
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-350
Telefax: 03447 586-100
E-Mail
Weitere Ausschreibungen...
Arzt im Gesundheitsschutz (m/w/d)
Sachbearbeiter Unterbringung (m/w/d)
Sachbearbeiter Infektionsschutz (m/w/d)
Ausbildungsstelle im Rahmen des dualen Studiengangs Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Hochbau mit dem akademischen Abschluss Diplomingenieur (BA)