Sachbearbeiter gesetzlicher und erzieherischer Jugendschutz (m/w/d)

Im Landkreis Altenburger Land, Fachbereich Soziales, Jugend und Gesundheit, Fachdienstes Jugendarbeit / Kindertagesbetreuung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Sachbearbeiter gesetzlicher und erzieherischer Jugendschutz (m/w/d)



befristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist der Entgeltgruppe S 11b TVöD zugeordnet.

Gesucht wird eine hoch motivierte, verantwortungsbewusste, offene und teamfähige Persönlichkeit, die sich im genannten Aufgabenfeld engagieren möchte. Wir erwarten ein hohes Maß an Eigenverantwortung, eine hohe Fachkompetenz, hohe Kommunikationsfähigkeit und Beratungskompetenz sowie Empathievermögen.

Das Aufgabengebiet umfasst:
  • Gesetzlicher Kinder- und Jugendschutz (Vorbereitung und Durchführung von Jugendschutzkontrollen, Bearbeitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren der Zentralen Bußgeldstelle, Mitteilung der Ordnungsämter und der Polizei, Zuarbeit von Stellungsnahmen nach dem JuSchG und JArbSchG, an die zuständigen Ämter, Schulungen zum Jugendschutz)
  • Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz (Vorbereitung und Durchführung von Präventionsprojekten an Schulen, Entwicklung und Fortschreibung eines Jugendschutzkonzeptes für das Altenburger Land. Netzwerkarbeit mit allen, die Präventionsangebote für Kinder und Jugendliche vorhalten)
  • Vorbereitung und Durchführung von Streitschlichterausbildung
  • Gesamtorganisation der Ferienfreizeit
  • Interne Koordination der Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“
  • Gremien-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.

Berufliche Qualifikation:
  • abgeschlossene Studium als Dipl.-Sozialarbeiter/in / Dipl.-Sozialpädagoge/-in (FH) mit staatlicher Anerkennung oder ein vergleichbarer Bachelor- oder Master- Abschluss.

Sie müssen sich nach Ihrer Persönlichkeit für diese Aufgabe eignen und über praktische Erfahrungen im Tätigkeitsbereich sowie administratives Strukturwissen verfügen. Des Weiteren erwarten wir:
  • eigenverantwortliches Handeln und Engagement
  • sichere Kommunikationsfähigkeit und hohes Empathievermögen
  • konzeptionelle Kompetenz und Kompetenzen für Qualitätsentwicklung und Evaluation
  • praktische Handlungskompetenz und Fähigkeit zur Mitarbeit an der Jugendhilfeplanung
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Konfliktfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Umfassende Kenntnisse in verschiedenen Rechtsgebieten, insbesondere SGB I, II, VIII, X und XII, dem BGB und der Jugendschutzgesetze
  • gute Anwenderkenntnisse in IT-Standardanwendungen (MS-Office, Internet)
  • Bereitschaft zur Fortbildung sowie Supervision
  • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis.

Das können Sie von uns erwarten:
  • Einstellung als Tarifbeschäftigte/r nach TVöD-VKA
  • familienfreundliche flexible Arbeitszeiten (keine Kernzeiten)
  • verhandelbarer Gestaltungsspielraum betreffend Arbeitszeit und Arbeitszeitmodell (unter Berücksichtigung unserer Sprechzeiten)
  • alle Vorteile der Leistungen des öffentlichen Dienstes z.B. jährliche Jahressonderzahlung, Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen / Jahr, betriebliche Altersvorsorge
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • schrittweise Einarbeitung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie uns bitte Ihre vollständige Bewerbung bis zum 21. Januar 2022 an das

Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Personal
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
E-Mail: personal@altenburgerland.de


Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen unter Telefonnummer 03447 586-350 zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachdienstleiterin, Frau Fischer, Tel.: 03447 586-560.

Bitte beachten Sie die Informationen nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Diese finden Sie auf der Homepage des Landkreises Altenburger Land unter: www.altenburgerland.de (Rubrik: Aktuelles/Presse - Stellenangebote).

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtig. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen versenden, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

gez.
Jenny Franke
Fachdienstleiterin

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Personal
Fachdienstleiterin: Jenny Franke
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-350
Telefax: 03447 586-100
E-Mail
Weitere Ausschreibungen...
Zahnarzt im Kinder- und Jugendzahnärztlichen Dienst (m/w/d)
Fachärztin/Facharzt als Fachdienstleiter (Amtsärztin/Amtsarzt)
Kunstwissenschaftler (m/w/d)
Arzt im Amtsärztlichen Dienst (m/w/d)
Kunstvermittler im Lindenau-Museum (m/w/d)
Arzt im Gesundheitsschutz (m/w/d)
Kunstvermittler im Lindenau-Museum (m/w/d)