Landrätin dankt für ehrenamtliches Engagement

[28.10.2015]

Landkreis. Sie engagieren sich in der Freiwilligen Feuerwehr und im Kleingartenverein, machen in Selbsthilfegruppen chronisch kranken Menschen Mut, stehen als Übungsleiter mehrmals wöchentlich in der Sporthalle, arbeiten aktiv in der Kirchgemeinde. Jeder dritte Thüringer engagiert sich in seiner Freizeit ehrenamtlich – freiwillig und unentgeltlich. So auch im Altenburger Land. Um das Ehrenamt entsprechend zu würdigen, vergibt der Landkreis seit mehr als einem Jahrzehnt die „Goldene Ehrennadel“.

Am 20. Oktober hatte Landrätin Michaele Sojka zur traditionellen Festveranstaltung in den Landschaftssaal des Landratsamtes eingeladen, um 26 verdienstvolle Bürgerinnen und Bürger zu ehren. Außerdem war die Geschäftsführerin der Thüringer Ehrenamtsstiftung Brigitte Manke nach Altenburg gekommen, um fünf Ehrenamtliche mit dem „Thüringer Ehrenamtszertifikat auszuzeichnen. „Ohne ehrenamtliche Arbeit wäre in unserem Land, in unserem Landkreis heute vieles gar nicht möglich, denn in Zeiten immer knapper werdender Kassen kann Wünschenswertes immer weniger finanziert werden. Deshalb ist praktizierte Solidarität auch so enorm wichtig“, so Landrätin Michaele Sojka, die darauf hinwies, dass sich das Ehrenamt vor allem in den letzten Monaten spürbar verändert hat und damit Bezug auf die aktuelle Flüchtlingssituation nahm. „Es gibt in unserem Landkreis viele Menschen, die sich dem Schicksal der Flüchtlinge annehmen und ihnen helfen. Die ehrenamtlichen Netzwerke wachsen täglich. Mein Dank gilt daher allen, die sich bisher für die Asylsuchenden eingesetzt und sie unterstützt haben, allen voran das Netzwerk Integration des Landkreises und der Arbeitskreis Asyl in Schmölln. Es gibt aber auch sehr viele, die keinem Verein oder keiner Organisation angehören und die – ohne dass sie sich dessen so richtig bewusst sind – eben auch ehrenamtliche Arbeit leisten und den Flüchtlingen helfen, sich in ihrer neuen Umgebung zurecht zu finden“, zeigte sich Sojka berührt.

Viele im Altenburger Land ehrenamtlich Tätige leisten nicht nur seit mehreren Jahren eine hervorragende Arbeit, sondern sie tun das oftmals seit mehreren Jahrzehnten. Beeindruckend ist auch, dass es einige gibt, die sich gleich in mehreren Vereinen gleichzeitig engagieren. „Ihnen, liebe Ehrenamtliche, die heute hier stellvertretend für viele Tausend engagierte Menschen im Altenburger Land stehen, danke ich für Ihren großartigen Einsatz sehr herzlich“, so die Landrätin.

Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen finden Sie rechts im Download-Bereich.

Jana Fuchs

↑ nach oben

Downloads
Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen (4.4 MB)
Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Aufruf zur Konzepteinreichung „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“
Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Etappe der „Lotto Thüringen Ladies Tour“ führt 2019 erneut durchs Altenburger Land
Neuer QuiK-Kurs im Altenburger Land gestartet
Jetzt für freie Kurse anmelden
Bildender Künstler Herman de Vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
Vier weitere kinderfreundliche Häuser im Altenburger Land geehrt
Neue StadtBus-Linien H und F für verbesserten Stadtverkehr in Schmölln
Weihnachtsbasar im Landratsamt
Staatssekretär überbringt Fördermittelbescheid