"Goldene Ehrennadel 2016": Ehrung für das Ehrenamt

[11.11.2016]

Am vergangenen Dienstag, dem 8. November 2016, wurden 25 Bürger des Landkreises mit der „Goldenen Ehrennadel“ für ihr ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Kirche, Jugend, Frauen und Senioren, Feuerwehr, Umwelt sowie Selbsthilfe geehrt. Vier weitere wurden mit dem Ehrenamtszertifikat der Thüringer Ehrenamtsstiftung ausgezeichnet.

Die Geehrten Während ihrer Festansprache sagte Landrätin Michaele Sojka: „Sie setzen sich für das „große Ganze“ ein. Dafür, dass beispielsweise Integration gelingt, dass Ihr Sportverein mit allen Mitgliedern erfolgreich ist, dass Hilfsbedürftigen geholfen wird etc. und stellen Ihr eigenes Ich oftmals hinten an, um anderen etwas Gutes zu tun.

Landrätin Michaele Sojka ehrt Elias Veit Für mich sind Sie alle Vorbilder. Wer sich für andere stark macht, seine Freizeit mit guten Taten füllt, wer sich einem Team und einer Aufgabe unterordnet – zu dem darf, ja muss aufgeschaut werden. Sie wachsen und reifen an Ihren Aufgaben, glänzen mit Ihren Überzeugungen, Ihrem Verstand und Ihrem Einfühlungsvermögen.
Karl Heymann (r.) ließ es sich während der Ehrung nicht nehmen, ein paar Worte in Altenburger Mundart ans Publikum zu richten Für all das möchte ich Ihnen, stellvertretend für die vielen tausend ehrenamtlich Tätigen in unserem Landkreis, von ganzem Herzen danken.“ Weiterhin führte Sojka an: „Sie alle, die heute ausgezeichnet werden, aber auch viele andere Menschen im Landkreis haben während der vergangenen Jahre – bei manchen sind es sogar Jahrzehnte – gezeigt, wie wichtig es ist, nicht nur an sich selbst zu denken, sondern stets das Allgemeinwohl, das Wohl des Nachbarn, des Freundes und das Wohl eines Kindes im Blick zu haben.
Mit Ihrem Tun – teilweise auch in mehreren Vereinen gleichzeitig – machen Sie das Leben für andere lebenswerter. Aber auch für sich selbst lebenswerter. Es ist schön, anderen eine Freude zu bereiten. Im Ehrenamt lernt man viel über sich selbst, übernimmt Verantwortung und kann das gesellschaftliche Leben mitgestalten. Das ist aller Ehren wert!“

Mit der „Goldenen Ehrennadel“ wurden ausgezeichnet:

Birgit Auer
Sie engagiert sich als Leiterin der Stoma Selbsthilfegruppe Altenburg und organisiert u. a. monatliche Gruppentreffen.

Thomas Bärsch
Er ist seit mehr als 30 Jahren Vereinsmitglied des SSV Traktor Nöbdenitz e. V. und u. a. seit 1991 als stellvertretender Vorsitzender tätig.

Jürgen Böhme
Er ist seit vielen Jahrzenten als Mitglied des Sportvereins Rositz e. V. in der Abteilung Kegeln aktiv und u. a. im Vorstand als Kassenwart tätig.

Gisela Daniel
Als langjährige Leiterin der Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs Altenburg ist sie mit viel Einfühlungsvermögen und hohem Engagement tätig.

Dr. Peter Diedrich
Er ist Gründungsmitglied des Kultur- und Heimatvereins Ponitz e. V. und somit seit 1991 aktives, ehrenamtliches Mitglied.

Martin Fröhlich
Während seiner aktiven Laufbahn war u. a. viele Jahre Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Windischleuba e. V.. Seit seinem Eintritt in die Ehren- und Altersabteilung organisiert er u. a. Traditionstreffen.

Dieter Hemmann
Seit 2001 ist er Mitglied des Fördervereins des Heimatmuseums Gößnitz e. V. und dort in der Trachtengruppe ehrenamtlich engagiert. Er organisiert selbstständig die verschiedensten Veranstaltung.

Karl Heymann
Er ist gleich in mehreren Bereichen über viele Jahre ehrenamtlich tätig – so u. a. bei den Futterschrotern als Cheforganisator der Thüringer Sensenmeisterschaften.

Uta Heyner
Sie ist seit mehr als sieben Jahren ehrenamtlich beim Weißen Ring e. V. in der Außenstelle Altenburger Land tätig und vor allem für den finanztechnischen Bereich verantwortlich.

Erika Link
Seit 1970 ist sie Mitglied und aktive Spielerin im 1. Altenburger Akkordeonorchester 1952 e. V.. Mit ihrer natürlichen Musikalität ist sie ein entscheidender Leistungsträger des Ensembles.

Andrea Ludwar
Im kommenden Jahr blickt sie auf eine 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Nobitz/Ortsteilwehr Burkersdorf zurück. Im Vorstand fungiert sie als stellvertretende Vorsitzende.

Heike Naumann
Sie ist seit 18 Jahren Mitglied im Judo & Freizeitsportverein Wintersdorf e. V.. Im Trainingsgeschehen betreut sie seit Jahren die Bambinigruppe.

Angelika Nikelat
Seit 51 Jahren ist sie Mitglied im Sportverein Osterland Lumpzig e. V.. In der Sektion Spielleute entwickelte sie sich als Flöterin ständig weiter und zählt zu den aktivsten Mitgliedern der Sektion.

Gabriele Prechtl
Sie arbeitet seit über 20 Jahren ehrenamtlich für die Gemeinde Windischleuba. Als Ortschronistin veröffentlicht sie u. a. im Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft „Pleißenaue“ Texte zur Geschichte der Region.

Monika Rochow
Seit 1998 ist sie Mitglied des Kreisverbandes der Volkssolidarität Altenburger Land e. V. in der Ortsgruppe Fockendorf und dort als Hauptkassiererin engagiert. Auch organisiert sie diverse Veranstaltungen.

Regina Schikora
Sie engagiert sich seit über 20 Jahren für den Lebenshilfe Altenburg e. V., hier besonders für die Werkstatt für behinderte Menschen. Über viele Jahre war sie Vorsitzende der Elternvertretung.

Günter Schnelle
Er ist seit der Gründung des Landseniorenvereins Altenburger Land e. V. im Jahr 1996 Mitglied des Vorstandes. Darüber hinaus engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr.

Klaus Schulze
Er ist langjähriger Falkner im Altenburger Land. Seit vielen Jahren nimmt er verletzte und schwach aufgefundene, wild lebende Greifvögel auf und pflegt diese Tiere bis zu ihrer vollständigen Genesung.

Dieter Seifert
Seit 1998 ist er Mitglied in der Kleingartenanlage Bauhof I Altenburg e. V. und seit 1999 als Vorstandsmitglied tätig. 2001 wurde er zum Vorsitzenden gewählt, eine Funktion die er bis heute ausübt.

Ingrid Tanzmeier
Sie ist seit 2006 Mitglied der Deutschen Rheuma Liga Arbeitsgemeinschaft Schmölln und seit 2008 im Vorstand tätig. Dabei setzt sie sich – trotz eigener Betroffenheit – u.a. für die Belange der Mitglieder ein.

Elias Veit
Er engagiert sich für die Integration geflüchteter Menschen, hilft u. a. bei Sprachproblemen und Behördengängen. Seit 2015 ist er im futura e. V. als Mitglied des Vorstandes tätig.

Reinhard Weber
Er ist u. a. seit 33 Jahren Vorsitzender, Spieler und Manager beim Fußball-Freizeitverein Concordia Altenburg, außerdem beim Kreisfußballausschuss Ostthüringen tätig und seit 1957 Mitglied beim Motor Altenburg e. V.

Günter Wild
Mehr als 20 Jahre war er Vorsitzender des Kleingartenvereins Wilchwitz e. V.. Zur Wahl in diesem Jahr wurde er erneut in den Vorstand gewählt und übernahm die Funktion des Finanzverantwortlichen.

Martina Zorn
Sie hat sich durch ihr langjähriges Wirken zum Wohle der Stadt Lucka und als Mitglied des Heimatvereins Lucka e. V. sehr verdient gemacht. U. a. schlichtete sie 16 Jahre lang als Schiedsperson Streitigkeiten in Lucka.

Heike Frantzen
Sie engagiert sich ehrenamtlich im Sportverein SV Medizin Altenburg e. V. und ist dort für die Sportgruppe „Gymnastik für Ältere“ als Leiterin aktiv. Die Gruppe umfasst derzeit 24 Teilnehmer.

Das Ehrenamtszertifikat der Thüringer Ehrenamtsstiftung erhielten:
Gabriele Taubert
Andrea Graupner
Gabriele Deutloff
Ilona Habedank

Während der Veranstaltung wurde Jürgen Hauskeller gesondert geehrt, der am Freitag zuvor in der Kategorie „Senioren“ den Thüringer Engagement-Preis erhielt. Hauskeller wurde als Mitbegründer des Vereins „Hilfe für Menschen in Kongo e. V.“, als Vermittler von Werten, als Seelsorger und väterlichen Freund gewürdigt.

Tom Kleinfeld
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Aufruf zur Konzepteinreichung „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“
Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Etappe der „Lotto Thüringen Ladies Tour“ führt 2019 erneut durchs Altenburger Land
Neuer QuiK-Kurs im Altenburger Land gestartet
Jetzt für freie Kurse anmelden
Bildender Künstler Herman de Vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
Vier weitere kinderfreundliche Häuser im Altenburger Land geehrt
Neue StadtBus-Linien H und F für verbesserten Stadtverkehr in Schmölln
Weihnachtsbasar im Landratsamt
Staatssekretär überbringt Fördermittelbescheid