Werkausschuss beschließt Softwareupgrade im Dienstleistungsbetrieb

[23.02.2018]

Landkreis. Während seiner Sitzung am vergangenen Montag hat der Werkausschuss einem Upgrade der Software für die Gebührenabrechnung im Bereich Abfallwirtschaft des Dienstleistungsbetriebs zugestimmt.

„Seit 1994 nutzen wir die Software ‚A/C/S‘ der Q-soft GmbH aus Erfurt“, so Andrea Gerth, kaufmännische Werkleiterin. Während der zurückliegenden Jahrzehnte wurde die Software speziell für die Anforderungen – insbesondere für die Regelungen der Abfallgebührensatzung des Altenburger Landes – entwickelt bzw. weiterentwickelt. „Nach Mitteilung der Firma Q-soft wird der Support zur von uns seit den 90er-Jahren genutzten Version sukzessive und spätestens Ende 2019 komplett eingestellt. Eine Weiterentwicklung findet seit längerem nicht mehr statt“, begründet Gerth und fährt fort: „Zudem endet der Sicherheitssupport für das Betriebssystem Windows 7 Ende des kommenden Jahres. Die nachfolgenden Versionen – etwa Windows 8 oder 10 – sind mit der gegenwärtig genutzten ‚A/C/S‘-Software ebenfalls nicht kompatibel.“

Deshalb wird das Gebührenprogramm nun auf die neue Version ‚A/C/S neo‘ der selben Firma umgestellt. Das hat der Werkausschuss einstimmig beschlossen. Inklusive Lizenzen und Schulungen kostet das Upgrade rund 130.000 Euro. „Das neue Programm bedient alle bekannten Anforderungen der Gebührenberechnung. Auch entwickelt die Firma die Software nach den Wünschen des Bereiches Abfallwirtschaft weiter“, erklärt Gerth.
Die Investition ist im Haushaltsplanentwurf 2018 berücksichtigt.

Hintergrund:
Gemäß § 5 Abs. 3 Pkt. 4 der Betriebssatzung des Eigenbetriebes sind Vergaben von Lieferungen und Leistungen im Rahmen des bestätigten Wirtschaftsplanes bei einem Gesamtbetrag von mehr als 25.000 Euro im Einzelfall durch den Werkausschuss zu beschließen.

Tom Kleinfeld
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Musikschule seit 25 Jahren im eigenen Gebäude
Kreisstraßenmeisterei füllt Streusalzvorräte auf
Landkreis nutzte Sommerferien intensiv für Baumaßnahmen an den Schulen
JugendSinfonieOrchester der Musikschule gibt zwei Konzerte
Musikschul-Angebote wecken Freude am Musizieren
Tag des offenen Denkmals: Ehrung für Architekt Jan Godts und Kirchgemeinde Grünberg-Heyersdorf
Sommerzeit ist Straßenbauzeit, aber auch schon Vorbereitungszeit für 2019
Förderung des Ehrenamtes 2019
Landrat besuchte Fensterbauunternehmen Pax aus Rositz
Sprachen, Gesundheit und Weiterbildung - interessantes Kursangebot der Volkshochschule des Altenburger Landes