Landrätin Michaele Sojka erneut in den Vorstand der Metropolregion Mitteldeutschland gewählt

[23.03.2018]

(Metropolregion Mitteldeutschland) Altenburg. Die Mitgliederversammlung des Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland e. V. hat gestern Abend ihren Vorstand und den Aufsichtsrat neu gewählt (Foto). Vorstandsmitglied wird für weitere drei Jahre auch Landrätin Michaele Sojka sein, für die damit die zweite Amtszeit begonnen hat. „Ich freue mich persönlich sehr über die Wiederwahl. Das zeigt, dass die Arbeit, die unser kleiner Landkreis seit 36 Monaten in der Metropolregion leistet, in Mitteldeutschland wertgeschätzt wird. Unsere Region steckt voller Kraft“, so Michaele Sojka nach der Wahl.

Der neu gewählte Vorstand v.l.: Oliver Fern, Vorstand der LBBW Sachsen Bank, Antje Strom, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Bodo Rodestock, Vorstand der VNG Verbundnetz Gas AG, Michaele Sojka, Landrätin des Landkreises Altenburger Land sowie Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale). Nicht auf dem Bild: Frank Bannert, Landrat des Landkreises Saalekreis, und Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Airport Holding AG. (Metropolregion Mitteldeutschland) Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, tritt mit der Wiederwahl seine zweite Amtszeit als Vorstandsvorsitzender der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland an. "Die Metropolregion Mitteldeutschland hat sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt. Sie gibt den Städten und Landkreisen in der Region Schlagkraft und Durchsetzungsvermögen. Gemeinsam treten wir im bundesdeutschen und europäischen Wettbewerb mit einer deutlich besser zu vernehmenden Stimme auf als das jeder einzeln von uns könnte. Ich bin davon überzeugt, dass wir auch künftig nur erfolgreich sein werden, wenn wir als Region unsere Kräfte bündeln. Gute Beispiele sind unsere Präsenz auf der Immobilienmesse EXPO Real in München sowie der vor uns stehende Strukturwandel im mitteldeutschen Braunkohlerevier. Nur wenn wir hier gemeinsam agieren, können wir diesen Wandel in den nächsten Jahren aktiv gestalten“, so Jung.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Musikschule seit 25 Jahren im eigenen Gebäude
Kreisstraßenmeisterei füllt Streusalzvorräte auf
Landkreis nutzte Sommerferien intensiv für Baumaßnahmen an den Schulen
JugendSinfonieOrchester der Musikschule gibt zwei Konzerte
Musikschul-Angebote wecken Freude am Musizieren
Tag des offenen Denkmals: Ehrung für Architekt Jan Godts und Kirchgemeinde Grünberg-Heyersdorf
Sommerzeit ist Straßenbauzeit, aber auch schon Vorbereitungszeit für 2019
Förderung des Ehrenamtes 2019
Landrat besuchte Fensterbauunternehmen Pax aus Rositz
Sprachen, Gesundheit und Weiterbildung - interessantes Kursangebot der Volkshochschule des Altenburger Landes