Tag des offenen Denkmals: Bis 30. Juni anmelden

[30.05.2018]

Landkreis. „Entdecken, was uns verbindet“ heißt das von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz empfohlene Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals, der am 9. September stattfindet. Das weit gefächerte Thema bezieht sich explizit auf das Europäische Kulturerbejahr 2018.

Die Kirchgemeinde Gödern-Romschütz erhielt 2016 den Thüringer Denkmalschutzpreis „Welche europäischen Einflüsse lassen sich in unserer Denkmallandschaft finden?“ oder „welche länderübergreifend tätigen Baumeister prägten unsere Städte und Dörfer?“ sind zentrale Fragen in diesem Jubiläumsjahr – denn seit 25 Jahren beteiligen sich die Städte und Gemeinden am Denkmaltag. Unzählige Haupt- und ehrenamtliche Mitstreiter sorgen vor Ort mit ihren Aktionen dafür, dass sich dieser Tag zur wohl größten Kulturveranstaltung Deutschlands entwickelt hat.

Auch im Altenburger Land sind wieder alle Denkmaleigentümer, Vereine, Verbände, Initiativen und Kirchen eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen an diesem Tag zu beteiligen. Wer Interesse hat, sich an dem Event zu beteiligen, wird gebeten, sich bei der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landratsamtes bis zum 30. Juni 2018 anzumelden. Ein entsprechendes Formular steht unter www.altenburgerland.de im Reiter „Landratsamt/Kreistag“ bei „online Formularservice“ zum Download bereit. Das ausgefüllte Formular kann per Mail an beatrice.mueller@altenburgerland.de geschickt werden.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Zum Denkmaltag „Entdecken, was uns verbindet“
Infrastrukturministerin besuchte Postersteiner Burgberg
Hinweise zur Zahlung der Gebühren zur Abfallentsorgung 2018
Ehemaliges Herrenhaus in Zweitschen steht zum Verkauf
Azubis schließen Ausbildung ab, Beamtenanwärter werden ernannt
Thüringer Bürger­beauftragter in Altenburg
ÖPNV-Projekt „Schmölln macht mobil“: Ab Dezember wesentliche Verbesserungen im Stadtverkehr
Zwei Schulungen zur neuen Datenschutzgrundverordnung
Roman-Herzog-Gymnasium Schmölln: Schulbetrieb im Anbau soll nach Sommerferien starten
Hohe Waldbrandgefahr: Stellen Sie Ihr Fahrzeug nur auf gekennzeichneten Flächen ab