Der Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft informiert: Richtig mit Lithium- Batterien umgehen

[24.08.2018]

Landkreis. Die Lithium-Batterien und -Akkus haben gegenüber anderen Batterien und Akkus viele Vorteile. Sie sind bei ordnungsgemäßem Umgang sicher. Trotzdem sind bei unsachgemäßer Benutzung und Lagerung Brände nicht auszuschließen. Verwenden Sie in aller ersten Linie keine defekten Lithium-Batterien!

Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass die Lithium-Batterien genügend gegen mechanische oder thermische Einflüsse geschützt sind. Schon die äußere Erwärmung, z. B. durch Sonneneinstrahlung oder Heizung kann zum Brand oder zur Explosion führen. Optimal ist eine Temperatur von 10-25 °C. Temperaturen darüber können zu einer beschleunigten Alterung führen.

Beim Laden sollte möglichst eine Vollladung vermieden werden. Das Belassen der Akkus im Laptop, wenn stets nur am Netz gearbeitet wird, kann den Akku langfristig schädigen.
Lithium-Batterien befinden sich
z. B. in Notebooks, Handys, Uhren, Kameras, Taschenrechnern, Speicherchips und medizinischen Geräten.

Bei der Entsorgung ist folgendes zu beachten:
Sie gehören nicht in den Gelben Sack oder in die Restmülltonnen. Die Rücknahmepflicht ist per Gesetz geregelt. Das „Gemeinsame Rücknahmesystem Batterien“ oder andere Rücknahmesysteme sorgen dafür, dass Vertreiber oder Verkäufer die Altbatterien der Nutzer zurücknehmen.

Die getrennte Sammlung wird im Landkreis über die 6 Recyclinghöfe organisiert. Das Personal ist geschult und wacht über die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Deshalb befolgen sie unbedingt die Anweisungen unseres Personals:
Entfernen Sie, wenn möglich vor Abgabe des Elektronikaltgerätes die Lithium-Batterie und versiegeln Sie die Akku-Pole mit Klebeband, um einen Kurzschluss zu vermeiden.

Übergeben Sie dann die Lithium-Batterien auf den Recyclinghöfen unserem Personal. Sie werden der Lithiumbatteriensammlung zugeführt.
In vielen Elektrogeräten sind die Akkus fest verbaut. Dann übergeben sie dieses Elektroaltgerät ausschließlich unserem Personal oder befolgen Sie deren Anweisungen. Sie werden in spezielle Sammelgefäße verbracht, welche im Anschluss einen sicheren Transport (ADR konform) zu den entsprechenden Entsorgern bzw. Verwertern ermöglichen.

Ihr Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft/Kreisstraßenmeisterei

↑ nach oben

Kontaktdaten
Dienstleistungsbetrieb
Abfallwirtschaft / Kreisstraßenmeisterei
des Landkreises Altenburger Land

Postanschrift:
Postfach 1165
04581 Altenburg

Bereich Abfallwirtschaft:
Sitz: Jüdengasse 7 in 04600 Altenburg
Fax: 03447 8940-40

Abfallberatung:
Tel.: 03447 8940-41 bis 43

Gebührenstelle:
Tel.: 03447 8940-32 bis 33

Buchhaltung/Mahnwesen:
Tel.: 03447 8940-21 bis 22

Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Musikschule seit 25 Jahren im eigenen Gebäude
Kreisstraßenmeisterei füllt Streusalzvorräte auf
Landkreis nutzte Sommerferien intensiv für Baumaßnahmen an den Schulen
JugendSinfonieOrchester der Musikschule gibt zwei Konzerte
Musikschul-Angebote wecken Freude am Musizieren
Tag des offenen Denkmals: Ehrung für Architekt Jan Godts und Kirchgemeinde Grünberg-Heyersdorf
Sommerzeit ist Straßenbauzeit, aber auch schon Vorbereitungszeit für 2019
Förderung des Ehrenamtes 2019
Landrat besuchte Fensterbauunternehmen Pax aus Rositz
Sprachen, Gesundheit und Weiterbildung - interessantes Kursangebot der Volkshochschule des Altenburger Landes