Auszeichnungsveranstaltung im Landratsamt - Musikschüler bereichern das kulturelle Leben

[05.10.2018]

Die von Landrat Uwe Melzer und Musikschulleiterin Gabriele Herrmann geehrten Musikschüler des Jahres 2018 Die von Landrat Uwe Melzer und Musikschulleiterin Gabriele Herrmann geehrten Musikschüler des Jahres 2018 Altenburg. Ehrungen von Bürgerinnen und Bürgern, die hervorragende Leistungen erbringen und sich für den Landkreis verdient machen, sind im Altenburger Land seit vielen Jahren eine schöne Tradition – im Ehrenamt, im kulturellen Bereich, im Sport. In der vergangenen Woche zeichnete Landrat Uwe Melzer während einer Festveranstaltung im Landratsamt erfolgreiche Schüler der Musikschule des Altenburger Landes aus.

Der Musikschulunterricht im Altenburger Land hat eine lange Tradition. Bereits 1954 wurde die Musikschule „Johann-Ludwig-Krebs“ in Altenburg gegründet und seit 1991 gibt es die Musikschule „Johann-Friedrich-Agricola“ in Schmölln. 2001 erfolgte schließlich die Zusammenführung beider Bildungseinrichtungen zur Musikschule des Landkreises Altenburger Land, deren Träger der Landkreis ist. Derzeit lernen fast 900 Schülerinnen und Schüler in 24 Vokal- und Instrumentalfächern an der Musikschule. Viele von ihnen sind zudem höchst engagiert und ehrgeizig in den verschiedenen Orchestern und Ensembles der Musikschule, des Freistaates Thüringen und sogar bundesweit engagiert – so unter anderem im Jugendsinfonieorchester, im Klarinettenorchester „Da Capo“, im Akkordeonorchester, im Gitarrenorchester, in der Deutschen Streicherphilharmonie und im Landesjugendchor.

Aus dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben des Altenburger Landes ist die Musikschule heute nicht mehr wegzudenken; sie ist eine wunderbare Bereicherung. Das belegen die unzähligen jährlichen Auftritte der Musikschülerinnen und Musikschüler bei Konzerten, Veranstaltungen, Festen und Feierlichkeiten im Altenburger Land und über die Kreisgrenzen hi-naus. „Vor allem freut es mich, dass die Musikschüler in den zurückliegenden Monaten auch in verschiedenen sozialen Einrichtungen unseres Landkreises aufgetreten sind, so unter anderem in Pflegeheimen, Kindergärten, im Krankenhaus und bei der Lebenshilfe. Für dieses großartige Engagement im Sinne unseres Landkreises danke ich allen Beteiligten sehr herzlich“, so Landrat Uwe Melzer.

27 erfolgreiche Musikschülerinnen und Musikschüler erhielten die Ehrenurkunde des Landrates. Allen voran die Preisträger des diesjährigen Landes- und Bundeswettbewerbes „Jugend Musiziert“ Anna Heitsch, Leonore Puhl und Emanuel Tom Förster. In vorderster Reihe der Ausgezeichneten standen zudem Karoline Meier, Isabell Schirmer, Felix Schirmer und Friedemann Puhl, die mit hervorragenden Ergebnissen vom Klingenthaler Akkordeonwettbewerb zurückkehrten.

Die Ehrenurkunde des Landrates für besondere Leistungen im Musikalischen Wettbewerb erhielten:

- Gitarrenensemble „Algito“: Benny Ostaschinski, Franz Weber, Adson Walter, Emily Möbius, Finn Runge, Jelle Psurek, Valentin Rühlmann (Klasse P. Hetzel)
- Leonore Puhl: Gitarre (Klasse P. Hetzel)
- Marlene Husung: Violine (Klasse G. Herrmann)
- Annabell Opitz: Violine (Klasse C. Heil)
- Anne-Sophie Bruchmüller: Violine (Klasse H. Runge)
- Lukas Pauli: Klavier und Komposition (Klasse F. Jung)
- Anna Sophia Sievers: Violoncello (Klasse K. Böhme)
- Linda Knodel: Violine (Klasse H. Runge)
- Helena Lahr: Klavier (Klasse I. Friedrich)
- Anna Heitsch: Klavier (Klasse I. Friedrich)
- Jasmin Lehnert: Klavier (Klasse I. Friedrich)
- Emanuel Förster: Blockflöte (Klasse K. Beier)
- Rosalie Förster: Blockflöte (Klasse K. Beier)
- Charlotte Liebsch: Gesang (Klasse Ch. Mäder-Gouby)
- Cornelia Dörlitz: Klarinette (Klasse M. Meischner)
- Markus Harnisch: Klarinette (Klasse M. Meischner)
- Isabell Schirmer: Akkordeon (Klasse W. Osten)
- Friedemann Puhl: Akkordeon (Klasse W. Osten)
- Karoline Meier: Akkordeon (Klasse W. Osten)
- Dorothea Zech: Akkordeon (Klasse W. Osten)
- Lucian Meisel: Akkordeon (Klasse W. Osten)



im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Vorbereitungen für Grüne Woche haben begonnen
Zum Bauhaus-Jubiläum 2019 großes Studio-Angebot im Lindenau-Museum
Das Gesundheitsamt informiert: Impfung ist der beste Schutz gegen die Grippe
Afrikanische Schweinepest hat Westeuropa erreicht
Andreas Strahlendorf ist neuer Integrationsmanager
Katastrophenschutzvollübung am 7. Oktober
Landkreis erneut auf der Messe EXPO REAL in München
Katastrophenschutzstab führte Auslagerungsübung durch
Flügel zu verkaufen
Musikschule seit 25 Jahren im eigenen Gebäude