44. BImSchV - Registrierung mittelgroßer Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen

[02.08.2020]

Altenburg. Am 20. Juni 2019 ist die Vierundvierzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über mittelgroße Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen - 44. BImSchV) in Kraft getreten. Sie dient der Umsetzung der EU-Richtlinie 2015/2193 vom 25. November 2015 (MCP-Richtlinie) zur Begrenzung der Emissionen bestimmter Schadstoffe aus mittelgroßen Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen.
Die Verordnung regelt - unabhängig vom verwendeten Brennstoff - die Errichtung, die Beschaffenheit und den Betrieb von Feuerungsanlagen, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen

• mit einer Feuerungswärmeleistung von mindestens 1 Megawatt und weniger als 50 Megawatt (genehmigungsbedürftige und nicht genehmigungsbedürftige Anlagen)
• genehmigungsbedürftige Anlagen mit einer Feuerungswärmeleistung von weniger als 1 Megawatt.

Für neue Feuerungsanlagen gelten alle Anforderungen unmittelbar mit dem Inkrafttreten der Verordnung. Bestehende Feuerungsanlagen müssen bis zum 1. Dezember 2023 angezeigt werden.
Für die Anzeige von
mittelgroßen Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen ist das unter www.altenburgerland.de abrufbare Formular zu verwenden. Das ausgefüllte Anzeigeformular ist der Unteren Immissionsschutzbehörde zu übermitteln (per E-Mail an umweltamt@
altenburgerland.de oder per Post an das Landratsamt Altenburger Land, FD Natur- und Umweltschutz, Untere Immissionsschutzbehörde, Lindenaustraße 9, 04600 Altenburg).
Weitere Informationen gibt es auf www.altenburgerland.de oder telefonisch unter 03447-586 478.
Sandra Riedel
Fachdienst Natur- und
Umweltschutz

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Fachdienst Natur- und Umweltschutz: Sandra Riedel
Telefon: 03447 586-478
E-Mail:umweltamt@altenburgerland.de
Weitere News...
Das Ehrenamtsbüro informiert: Sonderfonds "Vereine in Not" der Thüringer Ehrenamtsstiftung
Wasserentnahme aus oberirdischen Gewässern weiterhin untersagt
Vorschläge für die Ehrung mit der „Goldenen Ehrennadel“
Landrat nimmt Fahrstuhl in Betrieb
Programmrat für „Der fliegende Salon“
Überraschung aus der Mitmach-Tüte
Bernhard-August-von-Lindenau-Medaille vergeben
Münzen, Zeitungen und Fotos für die neue Schule
Keine Ferien auf dem Gelände der Grund- und Regelschule
Kreistag beschließt Schulnetzplanung bis 2025