Drohnen fliegen bald in Lödla und Ponitz

[24.10.2020]

Drohnenflug auf dem Flugplatz Nobitz Drohnenflug auf dem Flugplatz Nobitz Altenburg. Das ist die Zukunft. Darin war sich Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund sicher. Kürzlich besuchte sie das Drohnenzentrum auf dem Flugplatz in Nobitz. Dort ließ sich die Ministerin das Projekt Zeitungszustellung per Flugdrohne vorstellen.

Seit über einem Jahr tüftelt eine Gruppe von Technikpionieren um die Geschäftsleute Klaus Hiller und Uli Barth im Rahmen des Projektes „Zeitungsdrohne“ an der autonomen Zustellung von Tageszeitungen per fliegender Drohne. „Ich rechne damit, dass wir bis zur Serienreife noch drei bis fünf Jahre brauchen“, so Hiller.

Doch obgleich der Einsatz derartiger Technik noch ein Stück weit Zukunftsmusik ist, der nächste Schritt steht unmittelbar bevor. In Kürze wird der erste Feldversuch unter realen Bedingungen durchgeführt. In Lödla und Ponitz soll in der nächsten Zeit an einem Tag die automatische Zeitungszustellung mit der Drohne erprobt werden, erklärten die Verantwortlichen.

Unterstützt wird die Erforschung der Grundlagen für eine automatische Zeitungszustellung auf dem Flugplatz in Nobitz seit geraumer Zeit durch das Förderprogramm Unternehmen Revier in der Innovationsregion Mitteldeutschland. „Die Weiterentwicklung des Flugplatzes Altenburg-Nobitz zum Kompetenzzentrum und Reallabor für unbemannte Luftfahrzeuge gehört darüber hinaus zu den potentiellen Projekten, die für eine Förderung im Rahmen des Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen in Frage kommen“, informiert Kreiswirtschaftsförderer Michael Apel.

Im Auftrag
Jörg Reuter
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-258
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Inzidenz steigt auf über 300/ Ab kommende Woche schärfere Maßnahmen im Landkreis
Die Abfallwirtschaft informiert:
Amtsarzt Prof. Dhein: Die Situation ist ernst
Inzidenz noch immer ansteigend/ Weiteres Pflegeheim betroffen
Gesundheitsamt erhält Verstärkung aus der Bundesverwaltung
Covid19-Erkrankung grassiert im Altenheim/ Inzidenz pro 100.000 Einwohner erhöht sich auf 275,18
Virus fordert weiteres Todesopfer/ 104 Neuinfektionen/ Inzidenz steigt auf einen Wert über 200
Landkreis startet Video-Podcast/7-Tage-Inzidenz weiter hoch
Corona - Weiterer Patient verstorben
Landrat verleiht Goldene Ehrennadel an 25 verdienstvolle Bürgerinnen und Bürger