Infektiöser Abfall gehört in die schwarze Tonne

[06.04.2021]

Altenburg. Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen besteht seit einigen Monaten die Pflicht zum Tragen einer Maske. Gerade bei den sogenannten medizinischen und FFP2-Masken stellt sich dann nach dem Tragen die Frage: Wohin mit der gebrauchten Mund-Nase-Abdeckung.

„Das ist ganz einfach, sie gehören wie jeder infektiöse Abfall, der im Haushalt anfällt, in den Müll. Und zwar in den Restmüll, der in den schwarzen Tonnen gesammelt wird“, erklärt Andrea Gerth, Geschäftsführerin im Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft/ Kreisstraßenmeisterei des Landkreises Altenburger Land. Unterschiede beim Entsorgen verschiedener Maskenarten bestehen nicht.
Und die einzelnen Abfallkomponenten von infektiösem Müll dürfen nicht nach Papier, Leichtverpackungen und Bioabfall getrennt werden. Außerdem sollte der infektiöse Müll nicht lose in die Restmülltonne geworfen, sondern zuvor in stabile Müllsäcke oder Plastiktüten gegeben werden. Spitze und scharfe Gegenstände müssen zusätzlich in bruch- und durchstichsicheren Einwegbehältnissen verpackt sein. Abfälle mit geringen Mengen Flüssigkeit sollten zudem neben saugfähige Abfälle gelegt werden.
Der Restmüll ist für infektiösen Abfall, egal ob Masken, Wundabdeckungen oder andere im Haushalt anfallende Abfälle, die von infektionsverdächtigen oder kranken Personen oder bei deren Pflege erzeugt wurden, der richtige Weg der Entsorgung. „Denn dieser wird verbrannt“, erläutert Gerth. Durch die Verbrennung werden die enthaltenen Schadstoffe und Krankheitserreger weitgehend zerstört oder inaktiviert.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-258
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Corona: Voraussichtlich ab Montag Phase Rot für Schulen und Kitas im Altenburger Land
Ehrenamtsportal: Kontaktbörse für Vereine und Bürger
Corona: Bei 62 Neuinfektionen auch wieder Schulen und Kitas betroffen
18 590 Impfdosen im Altenburger Land verabreicht
Corona: Ausbruch im Meuselwitzer Seniorenheim weitet sich aus
Corona: 72 Neuinfektionen und sieben weitere Todesfälle
Corona: Weitere Infektionen im Seniorenzentrum
Corona: Übers Wochenende 96 Neuinfektionen/ Ab morgen einmal wöchentlich Schnelltests in Rositz
Corona: Neue Allgemeinverfügung in Kraft
Computer für 1402 Schüler im Kreis