Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d) zur sozialen Betreuung und Beratung von ausländischen Flüchtlingen

Im Landratsamt Altenburger Land, Fachdienst Flüchtlinge / Aussiedler, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d)
zur sozialen Betreuung und Beratung von ausländischen Flüchtlingen


zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Stelle ist der Entgeltgruppe S 12 TVöD zugeordnet.

Das Aufgabengebiet umfasst:
• soziale Betreuung und Beratung aller Personen, die unter das Thüringer Flüchtlingsaufnahmegesetz fallen
• Förderung des gegenseitigen Verständnisses und rücksichtsvollen Umgangs der Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft und ihrer Mitverantwortung für die Gestaltung des Zusammenlebens in der Gemeinschaftsunterkunft
• Vermittlung und Durchsetzung unverzichtbarer kultureller Standards des Zusammenlebens
• Förderung des gedeihlichen Miteinanders der Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft und der einheimischen Nachbarschaft
• Hilfe bei der Lösung sozialer Konflikte
• Hilfe beim Zugang zu den Fachdiensten der Wohlfahrtsverbände und zu Beratungen in besonderen Lebenslagen
• Vermittlung von Basisinformationen zum sozialen Leben in Deutschland
• Hilfe beim Zugang zur Gesundheitsfürsorge
• Unterstützung bei Behördenkontakten
• Hilfe beim Zugang zu Kindertagesstätten sowie den einschlägigen Bildungseinrichtungen und Freizeitangeboten für Schüler und Erwachsene
• Organisation der Vermittlung elementarer Grundkenntnisse der deutschen Sprache
• Koordination des Engagements ehrenamtlich in der Flüchtlingssozialarbeit tätiger Personen.
Berufliche Qualifikation:

• abgeschlossenes Studium als Dipl.-Sozialarbeiter/in / Dipl.-Sozialpädagoge/-in (FH) mit staatlicher Anerkennung oder ein vergleichbarer Bachelor- oder Master- Abschluss.

Fachliche Voraussetzungen:
• gute bis sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, Kenntnisse in Französisch, Russisch oder weiteren Fremdsprachen sind wünschenswert
• Kenntnisse im Ausländer-, Asylbewerberleistungs-, Sozialhilfe- und Verwaltungsrecht sowie in angrenzenden Rechtsbereichen
• Kenntnisse über Ursachen und Erscheinungsformen der Flüchtlingsbewegungen, über die politischen und sozialen Verhältnisse sowie über Lebensgewohnheiten und Glaubensfragen in den Herkunftsländern
• berufliche Erfahrung in der sozialen Arbeit mit Flüchtlingen sowie in der in Netzwerk- und Gemeinwesenarbeit
• pädagogische Kenntnisse sowie hohe soziale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität
• Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit.

Wir erwarten:
• Bereitschaft zur teamorientierten Arbeit und flexibler Gestaltung der Arbeitszeit
• persönliches Engagement, Kommunikationsfähigkeit
• Selbstständigkeit, Umsichtigkeit und vorausschauende Arbeitsweise
• Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung
• Besitz eines gültigen Führerscheines der Klasse B und Fahrpraxis
• Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30 Abs. 5 und 30a Abs.1 BZR.

Das können Sie von uns erwarten:
• Einstellung als Tarifbeschäftigte/r nach TVöD-VKA
• familienfreundliche flexible Arbeitszeiten (keine Kernzeiten)
• alle Vorteile der Leistungen des öffentlichen Dienstes z.B. jährliche Jahressonderzahlung, Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen / Jahr, betriebliche Altersvorsorge
• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• schrittweise Einarbeitung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann reichen Sie uns bitte Ihre vollständige Bewerbung bis zum 20. September 2019 an das

Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Personal
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
E-Mail: personal@altenburgerland.de.

Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen unter Telefonnummer 03447 586-350 zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Rückfragen ist die zuständige Fachdienstleiterin, Frau Ivonne Abd el Kader (Telefon: 03447 586-750).

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtig. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen versenden, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Bitte beachten Sie die Informationen nach Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Diese finden Sie auf der Homepage des Landkreises Altenburger Land unter: www.altenburgerland.de (Rubrik: Aktuelles/Presse - Stellenangebote).

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Jenny Franke
Fachdienstleiterin

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Personal
Fachdienstleiterin: Jenny Franke
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-350
Telefax: 03447 586-100
E-Mail
Weitere Ausschreibungen...
Brandoberinspektor-Anwärter/-in im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst
Sachbearbeitung Systembetreuung Jugend- und Sozialwesen (m/w/d)