Kindertagespflege

Kindertagespflege ist ein qualifiziertes Angebot der Tagesbetreuung für Kinder.

Anstelle oder in Ergänzung der Bildung, Erziehung und Betreuung in einer Tageseinrichtung können Kinder, insbesondere im Alter von unter zwei Jahren, in Kindertagespflegestellen durch den Fachdienst Jugendarbeit/Kindertagesbetreuung vermittelt werden (§8 Abs. 1 ThürKitaG). Die Kinderbetreuung durch eine Tagespflegeperson ist privat und familiennah. Die Kinder werden zu Hause oder in kleinen Gruppen betreut. Kindertagespflege ist also gerade für kleine Kinder eine gute Alternative zur Kita. Die Betreuung der Kinder übernehmen Tagespflegepersonen, deren Eignung vom Jugendamt überprüft wurde. Seit 2006 müssen alle Tagespflegepersonen eine pädagogische Qualifizierung und einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder nachweisen können. Jährliche Fortbildungen sind ebenfalls Pflicht. Kindertagespflege gibt es in zwei Formen.

1. Kindertagespflege im Haushalt der Tagesmutter
2. Kindertagespflege in eigens dafür angemieteten Räumlichkeiten

Dieses Angebot steht allen Eltern offen. Vorrangig jedoch Eltern, die wieder einer Erwerbstätigkeit nachgehen wollen, sich in Ausbildung befinden oder ein Praktikum absolvieren.

Der Umfang der täglichen Betreuungszeit richtet sich nach dem individuellen Bedarf der Eltern. Ein Vorteil der Kindertagespflege durch eine Tagespflegeperson ist ihre hohe Flexibilität. Während die Kindertagesstätte feste Öffnungszeiten hat, kann man meist mit einer Tagespflegeperson die Betreuungszeiten individuell absprechen, dabei soll jedoch eine Betreuungszeit von 10 Stunden nicht überschritten werden. Eine Tagespflege in der eigenen Wohnung erspart den Eltern das umständliche Bringen und Abholen. Viele Eltern schätzen darüber hinaus das persönliche und vertraute Verhältnis zu ihrer Tagespflegeperson. Nicht nur für die Kinder ist die persönliche Beziehung wichtig, auch den Eltern gibt sie Sicherheit. Die Anzahl der Kinder bei einer Tagespflegeperson ist auf höchstens fünf beschränkt.

Die Aufnahme von Kindern in der Tagespflege, die Qualifizierung und Fortbildung der Tagespflegepersonen sowie die Ausstattung der Räumlichkeiten in der Kindertagespflege erfolgt in Anlehnung an das ThürKitaG und auf der Grundlage der ThürKindertagespflegVO.

Wie finden Sie nun die passende Tagespflegeperson?

Auf Ihr Bauchgefühl hören. Sympathie ist das oberste Gebot einer guten Betreuung. Wenn die Sympathie zwischen Eltern und Tagespflegeperson stimmt, dann ist es auch viel einfacher ein Betreuungsverhältnis einzugehen und Vertrauen aufzubauen. Einige Punkte sollten Sie darüber hinaus noch bedenken. Eine Checkliste kann Ihnen den Weg zur geeigneten Tagespflegeperson erleichtern

Checkliste

Diese fünf Punkte stellen das Grundgerüst für die Auswahl der Tagesmutter dar:
  • Betreuungszeit und Dauer der Tagespflege (ganztags/halbtags/vormittags/ nachmittags/ergänzend; wie viele Monate/ Jahre?)
  • Ort der Tagespflege (Betreuung zu Hause oder bei der Tagespflegeperson)
  • Alter der Kinder (Alter des eigenen Kindes und der Kinder der Tagespflegeperson)
  • Elterngebühr/ oder Betreuungsgebühr (Orientierung am ortsüblichen Stundensatz, den das Jugendamt zahlt; vertragliche Regelung, was im Pflegegeld enthalten sein soll))
  • Übereinstimmung mit eigenem Erziehungsstil und Besonderheiten/Wünsche für die Betreuung Ihres Kinders. In jeder Tagespflegestelle liegt ein pädagogisches Konzept vor. Weiteres dazu können Sie gern in der Tagespflegestelle erfragen.


Der Fachdienst Jugendarbeit/Kindertagesbetreuung arbeitet derzeit eng mit sechs Tagespflegepersonen zusammen, dabei handelt es sich im Einzelnen um:

• Simone Krämer, 04610 Meuselwitz, Schmöllnsche Str. 28
• Ines Massow,04600 Altenburg, Humboldtstr. 14
• Kerstin Tobischka, 04617 Tegkwitz, Mittelstr. 56
• Carmen Zimmermann, 04610 Meuselwitz, Gartenweg 16
• Olga Zornemann, 04610 Meuselwitz, Fr. Ebertstr. 01
• Ute Rosenkranz, 04600 Altenburg, Geraer Straße 8

Näheres zu jeder Tagespflegestelle können Sie über den Fachdienst Jugendarbeit/ Kindertagesbetreuung erfragen.

↑ nach oben

Zusätzliche Informationen
Übersicht der Tagespflegepersonen im Altenburger Land:

Simone Krämer
Ines Massow
Ute Rosenkranz
Kerstin Tobischka
Carmen Zimmermann
Olga Zornemann
Weitere Informationen
Voraussetzungen für Tagespflegepersonen
Adoptions- und Kinderpflegewesen
Familien-, Erziehungshilfe und Hilfe für junge Menschen bis 27 Jahre
Kita - Card
Kindertagesstätten
Kindesunterhalt und Vaterschaftsfeststellung
Ehrenpatenschaften für Kinder
Wirtschaftliche Jugendhilfe
Jugendeinrichtungen
Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Jugendarbeit/ Kindertagesbetreuung
Fachdienstleiterin: Marion Fischer
Theaterplatz 7/8
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-560
Telefax: 03447 586-520
E-Mail