25 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger im Altenburger Land mit der "Goldenen Ehrennadel" ausgezeichnet

[08.11.2009]

Bereits zum 7. Mal wurden am 27. Oktober 2009 durch Landrat Sieghardt Rydzewski 25 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürgern aus dem Altenburger Land mit der "Goldenen Ehrennadel" ausgezeichnet.

In einer Festveranstaltung, die im Landschaftssaal des Landratsamtes stattfand, betonte der Landrat in seiner Rede, dass das Ehrenamt in unserem Landkreis seit Jahren einen hohen Stellwert hat. So erreicht das Altenburger Land im Bundesvergleich eine überdurchschnittliche Quote. Dies geht aus dem "Engagementatlas 2009" - eine im vergangenen Jahr veröffentlichte Studie des Versicherungskonzerns AMB Generali - hervor. Danach engagiert sich fast jeder zweite Bürger unseres Landkreises ehrenamtlich. Durchschnittlich 16,2 Stunden im Monat bringen die Ehrenamtlichen für ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl freiwillig und unentgeltlich auf. Die Arbeit ist dabei sehr vielfältig und reicht von Sport-, Jugend- oder Seniorenclubs, über die Freiwilligen Feuerwehren, die sozialen und karitativen Dienste, Kirchgemeinden, Kunstvereine bis hin zu Initiativen des Umwelt- oder Tierschutzes.
"Ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit sind für unsere Gesellschaft ebenso wichtig wie unersetzlich. Der Staat allein könnte das nicht leisten. Das Ehrenamt ist Teil unserer Lebensart, unseres Selbstverständnisses, es trägt und prägt ganz entscheidend unsere Gesellschaft. Ohne Ehrenamt geht es nicht", sagte der Landrat in seiner Rede.

Unter den Geehrten war auch die 18-jährige Maria Mateev. Sie engagiert sich seit vielen Jahren mit sehr viel Zeit und enormem Einsatz für die gemeindeübergreifende Kinder- und Jugendarbeit in der Christlichen Vereinigung junger Menschen und ist dort seit zwei Jahren Vorstandsmitglied. Außerdem bringt sie sich bei der Vorbereitung von Jugendgottesdiensten überaus aktiv ein und engagiert sich im Schülergebetskreis des Spalatingymnasiums. "Das ist nur ein Beispiel für das vielfältige Engagement in unserer Region", so der Landrat.

Zugleich informierte er in seiner Rede über die Einrichtung eines Ehrenamtsbüros im Landratsamt ab dem 1.1.2010. Die Kontaktstelle wird Ansprechpartner für Kommunen, Vereine, Verbände, Initiativen, Wirtschaft und interessierte Bürgerinnen und Bürger und soll bei der Neugründung von Vereinen, Realisierung von Projekten, Vermittlung von Kontakten, Organisation von Bildungsangeboten und der Mittelbeschaffung Unterstützung geben. "Ich bin sicher, vom neuen Ehrenamtsbüro wird aktive Unterstützung ausgehen", sagte Landrat Sieghardt Rydzewski. Abschließend dankte er allen ehrenamtlich Tätigen ausdrücklich für ihr Engagement.

In einem weiteren Redebeitrag berichtete Heinz Bergner vom Landesangelverband Thüringen, Ortsverein Wintersdorf e. V., über seine ehrenamtliche Arbeit im Angelverein. Seit 40 Jahren ist er in der Ehrenamtsfunktion tätig und hat die dafür aufgewendete Zeit stets als sinnvoll gesehen. "Vieles kann ohne die Hilfe ehrenamtlicher Mitstreiter, ohne ihre unbezahlten und unzählbaren Arbeitsstunden nicht realisiert werden. Viele Bäche, Flüsse und Seen wären ohne die freiwilligen Einsatzstunden von Anglern in einem traurigen Zustand. Ganze Wagenladungen von Müll und Unrat werden Jahr für Jahr in ehrenamtlicher Arbeit beräumt, die Gewässerufer gepflegt und Tausende von Bäumen und Büschen am Ufer gepflanzt", sagte Heinz Bergner.

Den Abschluss der Festveranstaltung bildete die Übergabe der "Goldenen Ehrennadel" durch Landrat Sieghardt Rydzewski an die 25 ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Altenburger Land. Darüber hinaus wurden fünf Ehrenamtszertifikate der Thüringer Ehrenamtsstiftung überreicht. Der Landrat bedankte sich außerdem beim Chor des Friedrichgymnasiums Altenburg für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung

Der ehrenamtliche Beigeordnete Uwe Melzer (rechts) gratuliert Magdalene Fichte, die für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den Kirchgemeinden ausgezeichnet wurde. Der ehrenamtliche Beigeordnete Uwe Melzer (rechts) gratuliert Magdalene Fichte, die für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den Kirchgemeinden ausgezeichnet wurde.

Ehrung mit der Goldenen Ehrennadel des Landkreises Altenburger Land:

Erika Bayer - Jugendblasorchester Lucka e. V.
Christine Bergner - Judo-Freizeit-Sportverein Wintersdorf e. V.
Dr. Adolf Burkhardt - Heimatverein "Oberes Gerstenbachtal" e. V.
Alhard von dem Bussche-Haddenhausen - Landseniorenvereinigung Altenburger Land e. V.
Manfred Degner - Feuerwehrverein Großstöbnitz e. V.
Magdalene Fichte - Kirchgemeinden Gößnitz, Bornshain, Gieba, Zumroda und Naundorf
Dietmar Gerth - Dorfgemeinschaft Nödenitzsch
Ute Goetzi - Badminton-Freizeit-Verein Wintersdorf e. V.
Rolf Hoppe - Turn- und Sportverein Lehndorf e. V.
Michael Kahl - ZFC Meuselwitz e. V.
Maria Mateev - Christliche Vereinigung junger Menschen e. V.
Martina Müller - Schallmeienkapelle Frohnsdorf
Stephan Noritzsch - Rumänienhilfe des Magdalenstiftes Altenburg
Horst Petroschke - Kleingartenverein "Am Weidegrund" Lucka e. V.
Lothar Piehler - Schützengesellschaft Schmölln e. V.
Michael Reinhardt - Sportclub Windischleuba e. V.
Roland Rieger - Kegelsportvereins Meuselwitz/Bünauroda e. V.
Bernd Roman - Fußballsportverein Langenleuba-Niederhain e. V.
Rolf Sattler - Förderverein der Agricola Musikschule Schmölln e. V.
Heinz Schaufuß - Förderverein des Veit-Ludwig-von-Seckendorf-Gymnasiums Meuselwitz e. V.
Gudrun Schnelle - Behindertenverband "Miteinander-Füreinander" Schmölln e. V.
Barbara Stegner - Gemeindebücherei in Ponitz
Günter Steinert - Bund der Vertriebenen, Regionalverband Altenburg e. V.
Hildegard Strauß - Ortsgruppe der Volkssolidarität in Treben
Sebastian Urmoneit - Christliche Vereinigung junger Menschen e. V.

Landrat Sieghardt Rydzewski (rechts) gratuliert Uwe Kaphahn. Landrat Sieghardt Rydzewski (rechts) gratuliert Uwe Kaphahn.

Mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat wurden geehrt:

Janine Eichler
Evangelische Jugend Altenburger Land

Renate Hering
Kreisverein der Landfrauen Altenburger Land e. V.

Olaf Kampa
Turn- und Sportverein Windischleuba e. V.

Uwe Kaphahn
Kreisfeuerwehrverband Altenburger Land e.V.

Annett Wagner
Turn- und Sportverein Gößnitz e. V.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit
Fachdienstleiterin: Silke Manger
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-270
Telefax: 03447 586-277
E-Mail
Weitere News...
Aufruf zur Konzepteinreichung „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“
Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Etappe der „Lotto Thüringen Ladies Tour“ führt 2019 erneut durchs Altenburger Land
Neuer QuiK-Kurs im Altenburger Land gestartet
Jetzt für freie Kurse anmelden
Bildender Künstler Herman de Vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
Vier weitere kinderfreundliche Häuser im Altenburger Land geehrt
Neue StadtBus-Linien H und F für verbesserten Stadtverkehr in Schmölln
Weihnachtsbasar im Landratsamt
Staatssekretär überbringt Fördermittelbescheid