Radtour 4 - Altenburger Obstland

Eine Tour für leistungsstärkere Radfans. Fast wie in der Toskana wirkt die hügelige Landschaft westlich Altenburgs mit ihren ursprünglichen Dörfern, den großen Obstanlagen und Streuobstwiesen. Die schmucke Stadt Schmölln, zahlreiche Direktvermarkter und gemütliche Gasthöfe laden zum Verweilen ein. " Die richtige Route für Liebhaber frischer landwirtschaftlicher Produkte.

identisch Knopf- und Heimatmuseum Schmölln (Foto Landratsamt) Länge: 66 km mit einer Abkürzung zwischen Altenburg und Meucha
Fahrstrecke: Altenburg " Mockern " Saara " Schmölln " Nödenitzsch " Meucha " Prehna " Hartha " Lumpzig " Dobitschen " Oberkossa " Naundorf " Starkenberg " Posa " Großröda " Rositz " Kröbern " Lödla " Altenburg

Wegequalität: Überwiegend entlang asphaltierter Straßen und befestigter Radwege. Zum Teil unbefestigte Wege entlang der Strecke.

Gastronomietipps:
Altenburg, Koller"s Kurgarten, Gaststätte Waldessaum; Mockern, Landgasthof Mockern; Gardschütz, Cafe" Mühle; Gleina, Kertscher Hof; Großstöbnitz, Papiermühle, Pizzeria Lido, Gasthof Großstöbnitz; Schmölln, Museumsschänke, Reussischer Hof, Cafe" Baum; Lumpzig, Gasthof Lumpzig; Dobitschen, Landgasthof Dobitschen; Starkenberg, Gasthof zur Linde, Gaststätte Gabler; Rositz, Eiscafe" und Speisegaststätte; Wiesenmühle, Gaststätte Pflaumenberg, Eiscafe" Rositz; Göhren, Gasthof zum kleinen Jordan

Sehenswürdigkeiten/Erlebnisse
Zahlreiche Dorfkirchen und Bauerngärten " Knopf- und Regionalmuseum Schmölln " Wasserschloss Dobitschen " Feuerwehrmuseum Starkenberg " Rittergut Schwanditz " Dorfmuseum Altkirchen " Freibäder in Altenburg, Schmölln, Rositz, Altkirchen

Tipp: In Hartha lockt die seit 1897 bestehende Altenburger Ziegenkäserei mit ihrem Werksverkauf. Ein Abstecher zum Hof Bubinger nach Graicha wird mit frischem Holzofenbrot und Bauernkuchen belohnt. Der Vierseithof mit Werkstatt von Töpfer Heinicke in Lumpzig ist ein Muss für Keramikfans.

↑ nach oben