25 ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger im Altenburger Land mit der "Goldenen Ehrennadel des Landkreises" geehrt

[05.11.2010]

Es hat sich mittlerweile zu einer guten Tradition entwickelt, dass einmal im Jahr ehrenamtlich Tätige bei einer Dankeschönveranstaltung durch den Landrat mit der "Goldenen Ehrennadel" ausgezeichnet werden. Auch am Abend des 26. Oktober 2010 wurden im Landschaftssaal des Landratsamtes in Altenburg zum nunmehr achten Mal 25 Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises für ihr ehrenamtliches Engagement im Sinne des Gemeinwohls in einem Festakt geehrt.

An der Feierstunde, die von der Musikschule Altenburger Land, Schulteil Schmölln, musikalisch umrahmt wurde, nahmen neben den Ausgezeichneten selbst, die hauptamtliche Beigeordnete des Landrates Christine Gräfe, der Vorstandsvorsitzende der Thüringer Ehrenamtsstiftung Dr. Volker Düssel, zahlreiche Bürgermeister und deren Stellvertreter sowie Vorsitzende und Vertreter von Vereinen teil.
Der Landrat hob in seiner Rede die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit hervor. "Diese Arbeit, die Sie, liebe Ehrenamtliche, leisten, ist ungemein wichtig für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft. Das ist Teil unserer Kultur und Lebensart".
Viele Bereiche unseres Lebens funktionieren mittlerweile nur mit ehrenamtlicher Arbeit, die wertvoll und unverzichtbar ist. Das weiß man mittlerweile nicht nur in Deutschland zu schätzen, sondern in ganz Europa ist man dankbar für die Arbeit, die Millionen von Bürgern auf freiwilliger Basis tun. Um das zu fördern, hat die Europäische Kommission das Jahr 2011 zum "Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit" ausgerufen.
"Mit der Auszeichnungsveranstaltung für das Ehrenamt sagen wir den Ehrenamtlichen öffentlich Danke und würdigen ihre Arbeit in besonderer Art und Weise", so der Landrat.
Die hauptamtliche Beigeordnete Christine Gräfe gratulierte Karl-Heinz Schnabel (rechts im Bild) für sein Engagement beim Förderverein Heimatmuseum Gößnitz e. V. Die hauptamtliche Beigeordnete Christine Gräfe gratulierte Karl-Heinz Schnabel (rechts im Bild) für sein Engagement beim Förderverein Heimatmuseum Gößnitz e. V. Was bei der diesjährigen Ehrung auffiel, ist die Tatsache, dass nicht wenige der zu Ehrenden sich gleich in mehreren Vereinen/Verbänden engagieren und viele ihre ehrenamtliche Arbeit schon seit mehreren Jahrzehnten ausüben. Allein sechs der Geehrten engagieren sich seit über 40 Jahren freiwillig im Sinne des Gemeinwohls.
In seiner Rede dankte der Landrat den ehrenamtlich Tätigen ausdrücklich für ihr Engagement. "Ihnen, liebe Ehrenamtliche, danke ich für den unermüdlichen Einsatz und die große Begeisterung, mit der Sie sich engagieren", sagte Sieghardt Rydzewski. Die Bandbreite der ehrenamtlichen Aktivitäten der vielen tausend Mitmenschen im Altenburger Land ist dabei sehr groß. Sie reicht vom Sport, der Freiwilligen Feuerwehr, über die Kultur, die Jugendarbeit, den Umwelt- und Tierschutz, die Denkmalpflege bis hin zum sozialen Engagement und die Arbeit in den Wohlfahrtsverbänden.
Nach der Übergabe der Ehrungen, nutzte die Vorsitzende der Außenstelle des Weissen Ring e. V. im Altenburger Land, Elke Hörügel, die Gelegenheit, um zu den Gästen zu sprechen.
Dabei berichtete sie zum einen über ihre Beweggründe auf den Weg zum Ehrenamt. Gleichsam verschwieg sie in ihrer Rede nicht, dass die ehrenamtliche Arbeit die Vereinsmitglieder oft sprachlos und fassungslos macht. Menschen, die sich hilfesuchend an den Weissen Ring wenden, sind oftmals Opfer sexuellen Missbrauchs, häuslicher Gewalt, von Überfällen oder Stalking geworden. Der Weisse Ring e. V. bietet den Betroffenen Hilfsangebote und Unterstützung an. In ihrer Rede lobte die Außenstellenleiterin die gute Zusammenarbeit mit örtlichen Behörden, Trägern und der Polizei und dankte dafür.
Im Anschluss an die Ehrung bot sich den anwesenden Gästen die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen.
Landrat Sieghardt Rydzewski (links im Bild) gratulierte Falk Höser, der für seine ehrenamtliche Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Windischleuba ausgezeichnet wurde Landrat Sieghardt Rydzewski (links im Bild) gratulierte Falk Höser, der für seine ehrenamtliche Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Windischleuba ausgezeichnet wurde Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung der 25 nachstehend genannten Personen durch Landrat Sieghardt Rydzewski mit der Goldenen Ehrennadel des Landkreises:

Rosemarie Ahrend
Johanniter-Unfall Hilfe e. V., Jugendclub "Villa Kunterbunt" Lucka
Arno Brandes
Turn- und Sportverein Monstab/Lödla e. V.
Wolfgang Dietze
Turn- und Sportverein Gößnitz e. V.
Sigrid Erler
Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Altenburger Land e. V.
Gerald Günther
Sportverein "Osterland" Lumpzig e. V.
Martin Hain
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Altenburger Land e. V., Ortsverein Altenburg
Falk Höser
Freiwillige Feuerwehr Windischleuba
Karl-Heinz Jahn
Fußballsportverein Lucka 1910 e. V.
Michael Kirsch
Angelfischverein Schnaudertal e. V.
Karin Kohl
Turn- und Sportverein 1876 Nobitz e. V.
Barbara Kralitschka
Volkssolidarität Kreisverein Altenburger Land e. V., Ortsgruppe Ehrenhain
Helga Kruse
Arbeitskreis/Freundeskreis Asyl
Annerose Lange
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Altenburger Land e. V., Ortsverein Lucka
Freia Mehlhorn
Lebenshilfe Altenburg e. V.
Stefanie Meißner
Igelhilfe Altenburg e. V.
Gunther Nehrig
education4kenya e. V.
Heiko Pohle
Aufbau Altenburg e. V. (Ehrung erfolgte bereits im August 2010 anlässlich des 32. Wenzelpokals und des Saisonabschlusses der Abteilung Handball des SV Aufbau)
Thomas Schade
Spielleute-Union "Frisch Voran" e. V., Spielgemeinschaft Schmölln/Gößnitz
Eva Schatz
Sportverein Motor Altenburg e. V.
Wolfgang Schmidt
Freiwillige Feuerwehr Rositz
Karl-Heinz Schnabel
Förderverein Heimatmuseum Gößnitz e. V.
Doris Schnabel
Landseniorenvereinigung Altenburger Land e. V.
Hans Schubert
Briefmarkenverein Rositz e. V.
Annerose Schumann
Stadt- und Kreisbibliothek Schmölln
Rolf Winter
Motorclub Schmölln e. V. im ADAC


Weitere vier ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger wurden durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat geehrt:

Jana Federau
Freiwillige Feuerwehr Frohnsdorf
Frieder Heinig
Evangelische Jugend Altenburger Land
Regina Müller
Kreisverein der Landfrauen Altenburger Land e. V.
Andreas Schulze
Freiwillige Feuerwehr Windischleuba

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Ehrenamtsbeauftragter:
Jörg Seifert
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-249
Telefax: 03447 586-226
E-Mail
Weitere News...
Aufruf zur Konzepteinreichung „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“
Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Etappe der „Lotto Thüringen Ladies Tour“ führt 2019 erneut durchs Altenburger Land
Neuer QuiK-Kurs im Altenburger Land gestartet
Jetzt für freie Kurse anmelden
Bildender Künstler Herman de Vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
Vier weitere kinderfreundliche Häuser im Altenburger Land geehrt
Neue StadtBus-Linien H und F für verbesserten Stadtverkehr in Schmölln
Weihnachtsbasar im Landratsamt
Staatssekretär überbringt Fördermittelbescheid