Fischerei

Fischereischeine

Zur Ausübung des Fischfangs ist ein Fischereischein notwendig.
Personen, die das achte, aber noch nicht das vierzehnte Lebensjahr vollendet haben, erhalten einen Jugendfischereischein. Bis zur Vollendung des vierzehnten Lebensjahres dürfen Jugendfischereischeininhaber die Fischerei nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers ausüben.
Zuständig für die Ausstellung des Fischereischeines und des Jugendfischereischeines ist die Gemeindeverwaltung, in der der Antragsteller seinen Wohnsitz hat.

Der Fischereischein wird erteilt:
1. für ein Kalenderjahr (Jahresfischereischein),
2. für fünf aufeinander folgende Kalenderjahre (Fünfjahresfischereischein) oder
3. für zehn aufeinander folgende Kalenderjahre (Zehnjahresfischereischein)
4. für Jugendliche in der Zeit vom achten bis zum vollendeten vierzehnten Lebensjahr (Jugendfischereischein)
5. für den Zeitraum von drei Monaten (Vierteljahresfischereischein)
6. auf Lebenszeit (Fischereischein auf Lebenszeit)

Folgende Unterlagen sind erforderlich:
1. Antrag
2. Lichtbild
3. Prüfungszeugnis über die bestandene Fischerprüfung

Ein Fischereischein kann erstmals erteilt werden, wenn der Antragsteller nachweist, dass er eine Fischerprüfung bestanden hat.

Von der Ablegung der Fischerprüfung sind befreit:
1. beruflich ausgebildete Fischer mit entsprechender Abschluss- oder Meisterprüfung sowie Fischereiwissenschaftler und Personen, die hierzu ausgebildet werden;
2. Kinder und Jugendliche, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
3. Personen, die einen Vierteljahresfischereischein erwerben

Fischerprüfung

Zuständig für die Zulassung zur Fischerprüfung ist die untere Fischereibehörde.
Voraussetzung für die Zulassung zur Fischerprüfung ist der Nachweis, dass der Antragsteller an einem Vorbereitungslehrgang teilgenommen hat.
Im Landkreis Altenburger Land wird dieser Vorbereitungslehrgang vom

Angelfischereiverein Schnaudertal e. V.
Thüringer Fischerschule
Ing.-Oec. Karl-Heinz Bergner
Mittelstraße 4
04610 Meuselwitz
Telefon: 03448 412886 angeboten.

Aktuelle Termine für den Vorbereitungslehrgang und die Fischerprüfung werden rechtzeitig im Amtsblatt des Landkreises Altenburger Land veröffentlicht.

Fischereierlaubnisschein

Eine weitere rechtliche Voraussetzung zum Angeln ist der Erlaubnisschein (Angelberechtigungsschein). Hierbei handelt es sich um die schriftliche Erlaubnis, an einem Gewässer zu angeln, die vom Besitzer der Fischereirechte für dieses Gewässer ausgestellt wird. Ohne einen gültigen Erlaubnisschein ist das Angeln in den meisten Gewässern strafbar (Fischwilderei).

Angler, die einem Verein beigetreten sind, dürfen alle dem Verein angehörenden Angelgewässer beangeln. Im Landkreis Altenburger Land bestehen 9 Angelvereine.

Link zu den Angelvereinen in der Vereinsdatenbank

Die Termine zur Durchführung von Fischereilehrgängen werden im Amtsblatt "Das Altenburger Land" veröffentlicht.

Auskünfte erhalten Sie auch im Fachdienst Öffentliche Ordnung unter der Telefonnummer 03447 586-132.

↑ nach oben

Downloads
Erwerb von Erlaubnisscheinen (15.8 KB)
Angelgewässer (11.4 KB)
Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Öffentliche Ordnung
Fachdienstleiter: Andreas Brasche
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-132
Telefax: 03447 586-106
E-Mail