Armutspräventionsrichtlinie

kein Alternativ-Text hinterlegt Im Rahmen der ESF-Förderperiode 2014 bis 2020 erhält der Landkreis Altenburger Land Mittel für die Entwicklung von Handlungsstrategien zur sozialen Integration der von Ausgrenzung bedrohten Bevölkerungsgruppen und die weitere Bekämpfung individueller Armut. Ziel ist die Herstellung von Chancengleichheit unabhängig von sozialer Herkunft und der Abbau von Benachteiligungseffekten.

Voraussetzung dafür ist eine bedarfsgerechte, vernetzte Planung der gesamten Sozial- und Bildungsinfrastruktur im Landkreis u.a. durch:
• die Koordinierung vorhandener Fachplanungen,
• die Qualifizierung des Zusammenwirkens der vorhandenen Fachplanungen und des Fach- und Finanzcontrollings in der Landkreisverwaltung,
• die Entwicklung von Strategien und Instrumenten zur Armutsprävention auf Grundlage der Indikatoren aus der kommunalen Sozial- und Bildungsberichterstattung,
• den Ausbau und die Qualifizierung der vorhandenen Netzwerke im Landkreis,
• die stärkere Einbeziehung der regional zuständigen Bildungsträger und der Träger vor allem der Leistungen der Arbeitsförderung, der Grundsicherung für Arbeitssuchende und der gesetzlichen Krankenversicherung.

↑ nach oben

Links
ESF Thüringen
Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachbereich Soziales, Jugend und Gesundheit
Planungskoordinatorin: Frau Rösler
Theaterplatz 7/8
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-597
Telefax: 03447 586-520
E-Mail