Goldene Ehrennadel 2018 Ehrenamtliches Engagement nicht hoch genug zu würdigen

[16.11.2018]

Mit der Goldenen Ehrennnadel wurden 25 Ehrenamtliche ausgezeichnet Mit der Goldenen Ehrennnadel wurden 25 Ehrenamtliche ausgezeichnet Altenburg. Sie engagieren sich in der Feuerwehr, stehen als Übungsleiter auf dem Sportplatz, kümmern sich um das Wohl und Wehe der Kleingartenanlage, bereichern mit Ideen und Taten das Gemeindeleben: Ehrenamtlich aktive Menschen, die all das gerne tun, freiwillig und unentgeltlich. Um ihnen danke zu sagen, gibt es im Altenburger Land seit nunmehr 16 Jahren die Festveranstaltung zur Verleihung der „Goldenen Ehrennadel“.

Für dieses Jahr hatte Landrat Uwe Melzer am 6. November in den Landschaftssaal des Landratsamtes eingeladen. Musikalisch umrahmt wurde die Gala vom Orchester Da Capo unter Leitung von Matthias Meischner. Zahlreiche ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, begleitet von Vertreten aus Vereinen, Verbänden und sozialen Einrichtungen sowie von den Bürgermeistern aus den Städten und Gemeinden, waren der Einladung gefolgt. 25 Bürger, die seit vielen Jahren in der Feuerwehr, in Sport und Kultur, in sozialen Bereichen, im Kleingartenwesen und in der Kirche eine höchst engagierte ehrenamtliche Arbeit leisten, zeichnete der Landrat mit der „Goldenen Ehrennadel“ aus, fünf weitere Bürger erhielten das Thüringer Ehrenamtszertifikat. Landrat Uwe Melzer dankte den Ehrenamtlichen in seiner Festrede für ihre hervorragende Arbeit und sagte: „Wir sind in unserem Landkreis in den vergangenen Jahren weiter vorangekommen - in der Wirtschaft und auch in Sachen Lebensqualität. Aber gerade was die Lebensqualität betrifft, will ich ihnen heute ganz ehrlich sagen: Wir hätten hier im Altenburger Land weniger Spaß, Freude und schöne Erlebnisse - und übrigens auch die eine oder andere Sorge -, wenn es Sie, liebe Ehrenamtler nicht gäbe. Nur wenn möglichst viele Menschen dafür gewonnen werden können, gesellschaftliche Aufgaben zu übernehmen, wird es auch langfristig möglich sein, ein breites Spektrum an Freizeit-, Kultur-, Gesundheits- und Pflegeangeboten zu sichern. Ich bin mir sicher, dass die heutigen Auszeichnungen auch ein Stück weit Motivation und Ansporn für andere sind.“

Mit der Goldenen Ehrennadel wurden ausgezeichnet:

Bernd Adam
… ist seit 24 Jahren ehrenamtliches Mitglied im Förderverein der Musikschule Schmölln e. V., arbeitet in unterschiedlichen Arbeitsgruppen und wirkt mit viel Eigeninitiative und Ideenreichtum bei der Gestaltung der Kinder- und Jugendarbeit im Verein mit. Durch persönliches, materielles und finanzielles Engagement verhalf er zahlreichen Veranstaltungen, Konzertreisen und Wettbewerben zum Erfolg.

Bodo Apel
… ist seit 1962 Mitglied im Bergbausportverein Meuselwitz e. V., engagiert sich als Trainer und Gruppenleiter, organisiert Ranglistenturniere der aktiven Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder, kümmert sich um Sportgeräte, Bekleidung sowie die Weiterbildungsveranstaltungen im Verein. Darüber hinaus ist er als Übungsleiter der Freizeitspieler im Badminton tätig.

Manfred Banz
… ist seit 2006 Mitglied des Traditionsvereines Papierfabrik Fockendorf e. V. und leistet im Heimat- und Papiermuseum eine engagierte Arbeit. Besonders aktiv ist er bei der Durchführung von vielfältigen handwerklichen Arbeiten im Museum. Die Neu- und Umgestaltung des Museums in den vergangen zwei Jahren konnte durch sein großes Engagement bestens realisiert werden.

Cornelia Breinl
… engagiert sich im Orchester „Da Capo“, unterstützt den Orchesterleiter bei Übungsstunden und Auftritten. Außerdem ist sie im Eisenbahnsportverein ESV 90 e. V. in Gößnitz tätig. Als Übungsleiterin betreut sie mit viel Fingerspitzengefühl und persönlichem Einsatz die Jugendlichen im Verein, unterstützt bei der Organisation von Wettkämpfen und Feierlichkeiten.

Karin Fischer
… ist Mitglied der Volkssolidarität im Altenburger Land. Im Jahr 2007 übernahm sie den Vorsitz der Ortsgruppe in Fockendorf. Die soziale und kulturelle Betreuung der derzeit 55 Mitglieder liegt dabei in ihrer Verantwortung.

Gisela Fuchs
… ist seit 1965 beim Sportverein Rositz e. V. engagiert und seit 53 Jahren als Übungsleiterin im Breitensport tätig. Ihr besonderes Engagement gilt der Abteilung Frauengymnastik. Viele Jahre arbeitete sie im Vorstand des SV Rositz e. V. mit, leitete das Kinderturnen der 3- bis 6-Jährigen und leistete dabei eine hervorragende Nachwuchsarbeit.

Simone Glaser
… engagiert sich seit 2005 für den Botanischen Erlebnisgarten in Altenburg. Zu ihren Aufgaben gehören u. a. die Gästebetreuung, Führungen, die Vorbereitung und Durchführung zahlreicher Veranstaltungen, die Pflege der verschiedenen Gewächse im Garten und Gewächshaus sowie die Einsatzplanung der Mitarbeiter.

Peter Harder
… ist seit 1976 in der Freiwilligen Feuerwehr Prößdorf tätig und Gründungs- und Vorstandsmitglied des Feuerwehrvereins Prößdorf e. V. Peter Harder ist im Verein für die Pflege und den Erhalt der alten Technik zuständig. Besonders die historische und immer noch voll funktionsfähige Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1903 konnte durch sein besonderes Engagement bis heute erhalten werden.

Dr. Karl-Heinz Heilmann
… ist seit 1972 Mitglied im Sportverein Langenleuba-Niederhain 1949 e. V., Abteilung Radball. Anfangs als ehrgeiziger Spieler, heute als Trainer. Zudem ist er ein hervorragender Techniker, der jede Reparatur unverzüglich, fachgerecht und mit viel Geschick durchführt.

Elke Heine
… ist seit mehr als 35 Jahre Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Haselbach und war Gründungsmitglied des Feuerwehrvereins, in dem sie heute in der Alters- und Ehrenabteilung engagiert ist. Elke Heine ist bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen des Vereins, der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr sehr aktiv.

Bärbel Köhler
… leistet seit 2013 eine vorbildliche Tätigkeit in der Arbeitsgemeinschaft Schmölln der Deutschen Rheuma-Liga Thüringen, arbeitet als Schatzmeisterin im Vorstand. Sachgerechte Buchführung sowie ordnungsgemäße Mittelverwendung gehören zu ihrem Aufgabenbereich. Als Gruppenleiterin der Funktionstrainingsgruppen für Trockengymnastik leistet sie eine ebenso hervorragende Arbeit.

Henner Maaß
… ist seit 1985 Mitglied im Eisenbahnsportverein 90 Gößnitz e. V., Bereich Kegeln. Im Jahr 2005 übernahm er die Funktion des Vereinsvorsitzenden für die Sparten Leichtathletik und Kegeln mit derzeit 95 Mitgliedern. Besonderes Augenmerk legt er auf die Nachwuchsförderung in beiden Sektionen.

Monika Meister
… half mit, die Kreisverkehrswacht Altenburger Land aus der Taufe zu heben, um die erfolgreiche Radfahrausbildung für Kinder und Jugendliche fortsetzen zu können. Sie gewann Mitstreiter auch auf Landesebene, um mit finanziellen Mitteln der Landesverkehrswacht weitere Projekte wie z. B. den „Aktionstag Junge Fahrer“ an unseren Berufsschulen alljährlich durchführen zu können.

Klaus Mertes
… ist langjähriges Mitglied des FSV Lucka 1910 e. V. und übernahm bereits als 16-Jähriger erste verantwortungsvolle Funktionen. Mit den Stationen Übungsleiter, Trainer, Sektionsleiter, Abteilungsleiter und Vorstandsmitglied ist er im Verein und bei der BSG Motor Meuselwitz nunmehr 54 Jahre im Ehrenamt. Seit zehn Jahren organisiert er regelmäßig kostenfreie Radtouren für jedermann.

Wolfgang Nösel
… ist seit 1951 Mitglied des Rassekaninchenzüchterverein T4 e. V. Altenburg. Seit 1972 fungiert er als Vorsitzender. Er ist mit der Kleintierzucht im Altenburger Land sehr verbunden. Wolfgang Nösel leitete den Umbau der vorhandenen Baracke zu einem Massivbau, der heute ein Büro, einen Versammlungsraum sowie Ausstellungsflächen enthält.

Catrin Pengel
… ist aktives Mitglied im Jugendforum Altenburg und engagiert sich bei dem vom Kreisjugendring Altenburger Land e. V. und Jugendforum getragenen Projekt „Wählen ab 16“. Seit dem Frühjahr 2018 ist sie in leitender Funktion für das Projekt „Jugendcafe“ in Altenburg verantwortlich.

Marion Petermann
... ist im Weissen Ring e. V. für das Altenburger Land engagiert. Regelmäßig übernimmt sie die Betreuung von Opferfällen, kümmert sich um Termine bei Psychologen, unterstützt die Opfer im Prozessverfahren.

Daniel Peters
… engagiert sich in der Evang.-Luth. Kirchgemeinde Falkenhain, organisiert die monatlichen Kindernachmittage, war viele Jahre Mitglied im Gemeindekirchenrat. Einmal jährlich fährt er mit dem Verein nach Rumänien, um Sachspenden an Kinderheime zu verteilen.

Ariane Petzold
… ist Gründungsmitglied des Heimatvereins Göpfersdorf e. V. und dort im Vorstand tätig. Seit 1985 gehört sie zum Organisationsteam des „Garbisdorfer Vogelschießens“. Darüber hinaus ist sie an vielen weiteren Veranstaltungen des Heimatvereins beteiligt.

Roman Pilz
… ist seit mehr als 25 Jahren im SV Lerchenberg Altenburg e. V. engagiert, übernahm 2004 die Vorstandsfunktion des Pressewartes. Er gehört zu den Organisatoren des jährlichen Sparkassen-Crosslaufes im Altenburger Stadtwald.

Dietmar Preiß
… arbeitet seit 2009 im Igelhilfe Altenburg e. V., versorgt die Tiere, hält die Gehege und Schlafhäuschen sauber und kontrolliert regelmäßig den Gesundheitszustand der Dauergäste. Darüber hinaus hat er das Projekt „Igelgarten“ ins Leben gerufen.

Erich Rudolph
… ist seit 25 Jahren in der Selbsthilfegruppe Herz I in Schmölln engagiert und fungiert seit 18 Jahren als Gruppenleiter. Er organisiert die monatlichen Gruppentreffen, bemüht sich um Referenten zu aktuellen Themen wie Therapien, medizinischen Rehabilitationen, Hilfsmitteln und Pflegestufen.

Christel Schellenberg
… ist langjähriges Mitglied der Landseniorenvereinigung Altenburger Land e. V. und seit mehr als 18 Jahren im Vorstand für die Veranstaltungsorganisation zuständig. Jährlich finden verschiedene Vereinsaktivitäten wie Ausfahrten statt, die von ihr organisiert werden.

Wolfgang Strempel
… ist langjähriges Vereinsmitglied im Ortsverein Gößnitz der Arbeiterwohlfahrt, kümmert sich dort unter anderem um die Dokumentation des Vereinslebens, die Organisation von zahlreichen Veranstaltungen und Ausflügen sowie um alle handwerklichen Tätigkeiten in der Begegnungsstätte.

Susanne Worg
... engagiert sich im Sportverein SKD Sakura Meuselwitz e. V. als stellvertretende Vorsitzende. Zudem trainiert sie regelmäßig die Kleinkinder und Erwachsenen in separaten Gruppen. An drei Tagen die Woche ist sie in der Sportstätte des Vereins im Einsatz.

Mit dem Ehrenamtszertifikat der Thüringer Ehrenamtsstiftung wurden ausgezeichnet:

Dr. Karl-Heinz Kühn: Engagiert sich für den Radsportnachwuchs bei Blau-Gelb Ehrenberg
Adeltraud Börngen: Seit vielen Jahren Mitglied im Heimatverein Göpfersdorf e. V.
Andrea Rücker: Engagiert sich seit vielen Jahren für den Tierschutz
Marco Metz: Aktives Mitglied der Feuerwehr Posterstein und Vorsitzender des Feuerwehrvereins
Liane Zetsche-Ludwig: Engagiert sich in der Kirchgemeinde Rositz


im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Aufruf zur Konzepteinreichung „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“
Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Etappe der „Lotto Thüringen Ladies Tour“ führt 2019 erneut durchs Altenburger Land
Neuer QuiK-Kurs im Altenburger Land gestartet
Jetzt für freie Kurse anmelden
Bildender Künstler Herman de Vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
Vier weitere kinderfreundliche Häuser im Altenburger Land geehrt
Neue StadtBus-Linien H und F für verbesserten Stadtverkehr in Schmölln
Weihnachtsbasar im Landratsamt
Staatssekretär überbringt Fördermittelbescheid