Neue Bus-Haltestelle im Gewerbegebiet Windischleuba

[21.05.2019]

(THÜSAC) Windischleuba. Ab 1. Juni 2019 ist das Gewerbegebiet in Win­dischleuba nun auch mit dem Bus erreichbar. Die neue Haltestelle auf dem Parkplatz vor dem Obi-Baumarkt entstand auf Initiative der Gemeinde Windischleuba, eines Investors des Gewerbegebietes und der THÜSAC Personennahverkehrsgesellschaft mbH.
Die Regionallinie 254 Altenburg-Windischleuba-Eschefeld-Frohburg sowie die Linie 405 Altenburg-Gerstenberg-Wintersdorf-Meuselwitz verkehren Montag bis Samstag mit mehreren Fahrten über das Gewerbegebiet mit seinen beliebten Einkaufsmärkten. Das Angebot richtet sich sowohl an Kunden, als auch an die Mitarbeiter der im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen. Fahr- und Haltestellenpläne können online abgerufen werden unter: www.thuesac.net

THÜSAC Personennahverkehrsgesellschaft mbH
Industriestraße 4,
04603 Windischleuba
Telefon: 03447 850613
E-Mail: info@thuesac.de
Fahrpläne und Tarife im Internet unter: www.thuesac.de.
Fahrkarten sind erhältlich an den Standkassen der THÜSAC in Altenburg und Borna, beim Fahrpersonal im Bus sowie in ausgewählten Geschäften des Einzelhandels oder per Handy mit der App easy.GO.


im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Lehrer zum Lernen im Lindenau-Museum
Landrat begrüßt fünf neue Auszubildende in der Kreisverwaltung
Landrat ehrt Stephan Bog mit „Medaille für besondere Verdienste“
Jugendamt richtet Kinderschutztelefon ein
Bei der Papierentsorgung ist einiges zu beachten
Gespräche zwischen Blech und Pappe
Wasserentnahmen aus Bächen, Flüssen und Seen wegen Trockenheit ab sofort untersagt
Thüringer Aufbaubank hält Sondersprechtag in Altenburg ab
Schmöllner Gymnasiasten freuen sich über restaurierten Blüthner-Flügel
Im Kreisfinale beste Pedalritter ermittelt