Bei der Papierentsorgung ist einiges zu beachten

[23.07.2019]

Altenburg. In den letzten Monaten mussten wir häufig feststellen, dass große Mengen an Pappen neben die blauen Altpapiertonnen zur Entsorgung gestellt werden. Vor allem versuchen zunehmend Gewebetreibende, ihre Pappen, die aus gewerblichen Anlieferungen ihrer Firma stammen, auf Kosten der Haushalte zu entsorgen.

Dies entspricht jedoch nicht den satzungs- und gebührenrechtlichen Regelungen des Landkreises. Gewerbetreibende, die an die Hausmüllentsorgung angeschlossen sind, können somit nur Abfälle im haushaltüblichen Umfang entsorgen. Nur diese Menge ist gebührenmäßig abgedeckt. Dies betrifft auch die Nutzung der Recyclinghöfe. Aus Kosten- und Kapazitätsgründen können auch dort nur Mengen im haushaltsüblichen Umfang von den Gewerben angenommen werden. Es erfolgt keine Annahme von gewerblichen Abfallmengen. Die Nutzung der Recyclinghöfe ist hautsächlich als zusätzliche Entsorgungsmöglichkeit den Haushalten vorbehalten. Den Gewerben stehen insbesondere bei der Entsorgung von Pappe andere Entsorgungsmöglichkeiten offen, wie z.B. die kostenlose Annahme bei der Firma Remondis GmbH Altenburg, als Vertragspartner der Dualen Systeme, andere Entsorgungsunternehmen sowie die Zurückgabe beim Lieferanten.
Entsprechend den § 16 Abs. 1 der Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises Altenburger Land ist Altpapier getrennt vom übrigen Abfall in den dafür bestimmten und zugelassenen Altpapierbehältnissen zu sammeln und zur Abfuhr bereitzustellen.

Da wir auch feststellen, dass sich bei der Papierentsorgung aus den Haushalten der Anteil an den zu entsorgenden Pappen erhöht, ist es möglich, ein bis zwei Pappkartons, allerdings zusammengefaltet und gebündelt, am Entsorgungstag neben die Papiertonne zu stellen. Wie weisen allerdings daraufhin, dass die Mitnahme ausschließlich aus Kulanz erfolgt. Zusätzliche Pappen können die Haushalte ebenfalls bei der Firma Remondis GmbH in Altenburg kostenlos abgeben. Die Abgabe von zusätzlichen Pappen auf den Recyclinghöfen erfolgt auch hier nur im haushaltüblichen Umfang. Die Papiertonne fasst auch mehr Pappe, wenn die Kartons zuvor zusammengefaltet bzw. kleingeschnitten sind.
Ihr Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft

Im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Altenburger Musikschulgebäude lockt zu Blicken hinter die Fassade
Lehrer zum Lernen im Lindenau-Museum
Landrat begrüßt fünf neue Auszubildende in der Kreisverwaltung
Landrat ehrt Stephan Bog mit „Medaille für besondere Verdienste“
Jugendamt richtet Kinderschutztelefon ein
Gespräche zwischen Blech und Pappe
Wasserentnahmen aus Bächen, Flüssen und Seen wegen Trockenheit ab sofort untersagt
Thüringer Aufbaubank hält Sondersprechtag in Altenburg ab
Schmöllner Gymnasiasten freuen sich über restaurierten Blüthner-Flügel
Im Kreisfinale beste Pedalritter ermittelt