Ausstellung „Innenwelten/Außenwelten“

Die Kirchgemeinde Nöbdenitz, der Freundeskreis Kirche Lohma und die Kultur- & Bildungswerkstatt laden ein,die Ausstellung „Innenwelten/Außenwelten“ in der Kirche Lohma bei Nöbdenitz im Kirchenkreis Altenburger Land zu besuchen. Bis zum 31. Oktober werden die Kunstwerke, Malerei und Fotografie, in der Kirche zu sehen sein.

Der Tanz Der Tanz (Anke Plänitz)
Susanne Renner ist Diplom Künstlerin und wurde 1980 im sächsischen Hoyerswerda geboren. Sie studierte von 2002 bis 2008 Freie Kunst im Fachbereich Malerei und Zeichnung an der Bauhaus-Universität in Weimar. Seit 2008 lebt sie in Leipzig.
Innerhalb Ihrer künstlerischen Arbeit beschäftigt sich Susanne Renner experimentell mit den Themen spontaner Ausdruck, Intuition und Abstraktion. Ganz besonders interessiert sie dabei die subjektive Entwicklung eines Bildes durch Formen und Farbflächen und das grafische Spiel mit Linien auf dem Medium Papier.
„In mein prozesshaftes Suchen und Freilegen auf dem Papier fließen Erlebtes, Gedanken, Gefühle und Stimmungen mit ein. So entstehen, bewusst begleitet durch das spontane Fließen der Farbe, sehr persönliche, assoziative und zugleich intensive Bildwelten.“
Seit drei Jahren unternimmt sie regelmäßig „Malreisen“, die sie bisher an verschiedene Flüsse im Erzgebirge und in Thüringen führten.
In der Ausstellung zu sehen sind vier Aquarelle aus der Bilderserie „Am Fluss“ die 2018 an den Flüssen Apfelstädt und Gera in Thüringen entstanden sind.

Katharina Arnold, geboren in Karl-Marx-Stadt, lebt seit fast 20 Jahren in Leipzig. Während ihres Geografie-Studiums beschäftigte sie sich unter anderem mit ökologischen Themen. Sie reist gerne und kombiniert dies meist mit dem analogen Fotografieren. Vor zehn Jahren hat sie begonnen, ihre Bilder selbst in der Dunkelkammer zu entwickeln.
„Jedes Bild braucht seine Zeit und es ist immer wieder ein kleines Wunder für mich, wenn sich die ersten Konturen beim Entwickeln zeigen.“

Anke Plänitz, Jahrgang 1984, malt frei und ungegenständlich. Zur Malerei kam sie im Jahr 2016 bei einem Intensivkurs für intuitives Malen nach Arno Stern.
Ihr Interesse gilt Innenwelten, die sich in Farbflächen und Strukturen widerspiegeln. Meist entstehen Bildserien in Acrylfarbe auf Papier. Ihre Formensprache wurde zuletzt beeinflusst durch ein Auslandsjahr in Frankreich und Australien im Jahr 2018.
Aktuell arbeitet sie in der hiesigen Landeshauptstadt Erfurt und lebt zusammen mit ihrem Partner in Leipzig.
Künstlerisches Motto:
„Ein Bild ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann.“ nach Antoine de Saint-Exupéry.

Die Atelier-Kirche Lohma wird seit 2016 täglich zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr verlässlich geöffnet und ist als Radwegekirche zertifiziert. So wird in dieser Kirche am Sonntag nunmehr bereits die 8. Ausstellung eröffnet. Das Erstaunliche, es geht ohne Aufsicht. Wir danken allen Nachbarn, die stets ein Auge auf die Kirche haben und gern Besuchern hilfreich zur Seite stehen. Die Eintragungen im ausliegenden Gästebuch lassen erkennen, dass wir mit unseren geöffneten Kirchen in Lohma und Nöbdenitz den Wünschen vieler Besucher und Touristen entgegen kommen. Die Dankbarkeit überwiegt und kritische Anmerkungen helfen uns weiter.
Der Gemeindekirchenrat freut sich auch darüber, dass nunmehr in dieser Kirche eine Toilette und Teeküche zur Verfügung stehen.

Auch dass soll mit einem Gläschen und einem kleinen Imbiss gefeiert werden.
Wir freuen uns auf viele Besucher in der Ausstellung.

Im Rahmen der Ausstellung werden in der Dorfkirche Lohma
- am Tag des offenen Denkmals, 8. September um 17.00 Uhr eine Musikalische Andacht mit Kantor Gustavo La Cruz am Cembalo und
am Sonnabend, 14. September, 17.00 Uhr die Irische Messe "Mass of the celtic saints" von Liam Lawton in der deutschen Fassung "Die Saat geht auf" für Chor und Instrumente mit Lesung gefeiert.


Fakten
Datum Beginn: 18.08.2019
Datum Ende: 31.10.2019
Veranstalter: Evang.-Luthr. Kirchgemeinde Nöbdenitz
Dorfstraße 4
04626 Nöbdenitz

↑ nach oben

Oktober 2019
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Weitere Termine vom Tage
Antike Keramik Dauerausstellung
Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts Dauerausstellung
Von Rittern und Salondamen – Ausstellungen im Museum Burg Posterstein In den barocken Räumen der über 800-jährigen Burg Posterstein entdecken Sie die Geschichte der Burg und der Region im Dreiländereck Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.
Altenburger Rattenkönig Dauerausstellung
Historische Vogelsammlung Dauerausstellung