Alleen unter gesetzlichem Schutz

[19.09.2019]

Der Fachdienst Natur- und Umweltschutz informiert:
Altenburg. Alleen sind Leben. Sie sind Vernetzungselemente unserer Landschaft, säumen oftmals historische Wegeverbindungen und bieten dabei zahlreichen Insekten und Vögeln Lebensraum. Leider ist dieses Bild in unserer Gegend durch ausgeräumte Agrarstrukturen oder Maßnahmen im Straßenbau immer seltener anzutreffen. Umso erfreulicher ist es, dass nunmehr mit der kürzlich in Kraft getretenen Novellierung des Naturschutzrechts auch ein verbesserter Alleenschutz verankert wurde.
Mit Erlass des neuen Thüringer Naturschutzgesetzes gelten Alleen (außerhalb des Waldes sowie außerhalb des Geltungsbereichs kommunaler Baumschutzsatzungen) an öffentlichen oder privaten Verkehrsflächen und an Feldwegen als gesetzlich geschützt. Hier gilt es, alle Handlungen zu unterlassen, die den Charakter der Allee auf Dauer ändern würden. Notwendige Schnittmaßnahmen sind in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde zulässig; nicht vermeidbare Entnahmen von Bäumen aus dem Bestand einer Allee sind durch entsprechende Ersatzpflanzungen zu kompensieren. Bestehende Alleen sollen zudem durch Nachpflanzungen nachhaltig gesichert werden.
Zunächst ist es für die Umsetzung der gesetzlichen Vorgabe notwendig, den Bestand gesetzlich geschützter Alleen zu erfassen. Die Naturschutzbehörde hat sich hierbei zunächst auf die Auswertung von Luftbildaufnahmen gestützt, um einen ersten Überblick zu erhalten. Natürlich ist es jedoch notwendig, vor Ort den tatsächlichen Bestand zu ermitteln um festzustellen, ob der gesetzliche Schutzstatus tatsächlich erreicht ist.
Hierbei sind wir für die Mithilfe der Bevölkerung dankbar. Eigentümer, Betroffene oder sonstige Interessierte können sich daher gern mit Hinweisen oder auch für weitere Informationen an die Untere Naturschutzbehörde wenden.


Im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Fachdienst Natur- und Umweltschutz
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:umwelt@altenburgerland.de
Weitere News...
Gewässerunterhaltungsverband Pleiße-Schnauder im Altenburger Landgegründet
Anträge zur Förderung des Ehrenamtes 2020 einreichen
Tierisches Sommerfest als Dankeschön für die Pflege- und Adoptivfamilien
Kostenlose Weiterbildung für ehrenamtliche Betreuer
Vorbereitungen für die Internationale Grüne Woche 2020 laufen auf Hochtouren
Der Gelbe Sack ist keine Plastiksammlung
Projekte für Leader-Förderung gesucht
Landkreis bei der EXPO REAL in München dabei
Kreisstraßenmeisterei füllt Streusalzvorräte auf
Landrat lädt zur Bürgersprechstunde ein