Vorbereitungen für die Internationale Grüne Woche 2020 laufen auf Hochtouren

[10.10.2019]

Zur ersten Teambesprechung trafen sich die Akteure des Hofladens für die IGW 2020: v.l.n.r. Elke Große (FD Wirtschaft und Kultur), Konditormeisterin Romy Strobel, Lisa Piller (Leiterin der Tourismusinformation Altenburger Land), Michael Apel (Leiter des FD Wirtschaft, Tourismus und Kultur), Bertram Burkhardt (Inhaber der Straußenfarm in Hartha), Dr. Frank Spieth (W³ Wandel-Werte-Wege gemeinnützige UG) und Peter Kibisch (FD Wirtschaft Tousimus und Kultur). Altenburg. In der Kreisverwaltung gehen die organisatorischen Vorbereitungen für die Teilnahme des Landkreises Altenburger Land an der 85. Internationalen Grünen Woche, die vom 17. bis 26. Januar 2020 in Berlin stattfindet, in die nächste Phase. Der Landkreis wird sich zum nunmehr 8. Mal in Folge an der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau beteiligen.
Erneut obliegt die Vorbereitung der Grünen Woche dem Fachdienst Wirtschaft, Tourismus und Kultur. Zahlreiche logistische Fragen sind zu klären, Absprachen mit der zuständigen Werbeagentur zu treffen, Werbemittel zu bestellen, Hotelzimmer zu buchen, die Reise für den Gästebus ist zu planen. Dabei können Fachdienstleiter Michael Apel und sein Team von den Erfahrungen der vergangenen Jahre profitieren, denn alle Mitarbeiter haben einschlägige Messeerfahrungen. So wie in den vergangenen Jahren wird sich der Landkreis am großen Messestand des Freistaates Thüringen in Halle 20 präsentieren, um für die Region zu werben.
Im kommenden Jahr wird sich der Landkreis in neuer Form auf der Grünen Woche präsentieren. Es wird einen Hofladen geben, in dem sich abwechselnd verschiedene Direktvermarkter und Partner mit ihren Produkten präsentieren: Der Thüringer Interessenverband Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen e. V., der einen Hofladen im Schmöllner Ortsteil Lohma betreibt und im Altenburger Land das in Thüringen zweit größte Anbaugebiet für Gewürz- und Heilpflanzen unterhält, wird über verschiedene Teesorten und Gewürze informieren und diese auch zum Verkauf anbieten. Bei Familie Burkhardt von der Straußenfarm aus Hartha dreht sich alles um den Strauß, den größten, schwersten und schnellsten Vogel, der aber nicht fliegen kann.
Natürlich gibt es leckere Wurstwaren zum Kosten und zum Kaufen. Die Bäckerei Strobel aus Altenburg lädt mit frischem Brot und feinem Kuchen, darunter der berühmte Altenburger Huckelkuchen, in den Hofladen ein. Der Holler-Hof aus Jonaswalde bietet verschiedene Ziegenprodukte, darunter Käse, Wurst, Eis und Eierlikör, an. Die W³ Wandel-Werte-Wege gemeinnützige UG aus Altenburg wird die Messebesucher über das Thema Safran-Anbau informieren. Der Tourismusverband Altenburger Land e. V. präsentiert die touristischen Ziele der Region.
Im Hofladen werden natürlich auch die Mitarbeiter der Kreisverwaltung über das Altenburger Land informieren und traditionell auch wieder die verschiedensten Spielkarten zum Kauf anbieten. Beim Glücksraddrehen können die Besucher drei Präsentboxen inklusive Reisegutschein nach Altenburg gewinnen. Zur Erinnerung an den Messebesuch kann man sich zudem eine Gedenkmünze selbst prägen.
Ein vom Landkreis organisierter Bus soll am 17. Januar 2020 nach Berlin starten und Kreistagsmitgliedern sowie weiteren Vertretern aus Wirtschaft und Politik des Landkreises die Gelegenheit geben, während des Thüringenabends am Freitag und während des ersten Messesamstags, an dem auch der Ministerpräsident erwartet wird, mit Landespolitikern und Kollegen aus anderen Landkreisen ins Gespräch zu kommen. Die mitfahrenden Teilnehmer finanzieren Busreise, Übernachtung und Messebesuch aus eigener Tasche.


Im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Gewässerunterhaltungsverband Pleiße-Schnauder im Altenburger Landgegründet
Anträge zur Förderung des Ehrenamtes 2020 einreichen
Tierisches Sommerfest als Dankeschön für die Pflege- und Adoptivfamilien
Kostenlose Weiterbildung für ehrenamtliche Betreuer
Der Gelbe Sack ist keine Plastiksammlung
Projekte für Leader-Förderung gesucht
Alleen unter gesetzlichem Schutz
Landkreis bei der EXPO REAL in München dabei
Kreisstraßenmeisterei füllt Streusalzvorräte auf
Landrat lädt zur Bürgersprechstunde ein