Tierisches Sommerfest als Dankeschön für die Pflege- und Adoptivfamilien

[10.10.2019]

In der Show von Falkner Gerhard Retterath erlebten die Sommerfest-gäste eine hautnahe Begegnung mit Greifvogel, Frettchen und Jagdhund. Altenburg. Tausende Kinder in Deutschland leben in einer Pflegefamilie. In den letzten Jahren ist die Zahl der Mädchen und Jungen, die aus den unterschiedlichsten Gründen aus ihren Familien herausgelöst und von Pflege- und Adoptiveltern aufgenommen werden, stetig gestiegen. Auch im Altenburger Land, wo derzeit 92 Kinder in 74 Pflegefamilien vorübergehend oder gar auf Dauer ein neues Zuhause gefunden haben.

Am 7. September lud der Pflegekinderdienst des Landratsamtes Altenburger Land die Pflege- und Adoptiveltern mit ihren Pflege-, Adoptiv- und leiblichen Kindern zum 4. Sommerfest ein, um sich für deren unermüdlichen und liebevollen Einsatz sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken. Das Sommerfest fand erneut beim Landschaftsbetrieb Christian Haubold in Groitzsch statt. Rund 140 Gäste waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen erlebnisreichen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem. Das Fest bot nicht nur Gelegenheit zum Gespräch und Erfahrungsaustausch. Ein tolles Familienprogramm versprach viel Spiel und Spaß. So konnten die Kinder in der Mal- und Bastelstraße ihre Kreativität rund um das Thema Bauernhof entfalten, bei der Fühlstation ihren Tastsinn testen und ihr Können beim Dosenwerfen unter Beweis stellen. Für weiteren Spaß sorgten eine Hüpfburg, das Kinderschminken, viele Spielgeräte für die Kleinen und Großen sowie eine Sico-Platte mit ferngesteuerten Fahrzeugen. Gleichzeitig hatten die Kinder die Möglichkeit, den Bauernhof zu erkunden und einen Blick zu den Schweinen, Kühen und Hühnern in den Stall zu werfen. Keine alltägliche Begegnung bot auch Überraschungsgast Gerhard Retterath den Kindern in seiner Show mit Greifvogel, Frettchen und Jagdhund. Verschiedene Sponsoren ermöglichten mit Sach- und Geldspenden eine Tombola für die Kinder. Ihre großzügigen Spenden haben zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Aus diesem Grund gilt ein besonderer Dank u. a. Backhaus Hennig, Altenburger Spielkartenfabrik, Bose Store Leipzig (Höfe am Brühl), Brauerei Altenburg, Coppenrath Feingebäck GmbH, Flying Tiger Copenhagen (Leipzig, Paunsdorf Center), Globus Gera, LIDL Altenburg, Mäc Geiz, McDonalds (Oberlödla), Müller Drogeriemarkt (Altenburg), Thalia (Leipzig, Karl-Liebknecht-Straße), PepsiCo Deutschland GmbH, REWE, Sparkasse Altenburger Land. Des Weiteren gilt dem Landwirtschaftsbetrieb Christian Haubold ein herzlicher Dank, der an diesem Nachmittag die Bewirtung übernahm und uns bei jedem Anliegen zur Seite stand, sowie den Helfern an den verschiedenen Spielstationen.
Der Landkreis sucht weiterhin dringend engagierte Pflegeeltern für Kurzzeit- und Dauerpflegen. Wer Interesse daran hat, ein Pflegekind aufzunehmen, ist eingeladen, Kontakt mit den Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes des Landratsamtes Altenburger Land aufzunehmen.

Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Allgemeiner Sozialer Dienst
Pflegekinderdienst/Adoptionsvermittlung
Theaterplatz 7/8
04600 Altenburg

Martina Fischer
Telefon: 03447 586-533
E-Mail: martina.fischer@altenburgerland.de

Linda Roschinsky
Telefon: 03447 586-567
E-Mail: linda.roschinsky@altenburgerland.de

Sabrina Kreyer
Telefon:03447 586-535
E-Mail: sabrina.kreyer@altenburgerland.de


Im Auftrag

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Bürgerumfrage zur Suchthilfe im Altenburger Land
Projektideen für mehr Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit gesucht
Hinweise zum Übertritt an die allgemein bildenden Gymnasien, die Gesamtschulen, die Gemeinschaftsschulen und die beruflichen Gymnasien
Mehr Sicherheit bei der Abfallsammlung
Aktuelle Stellenausschreibung: Fachbereichsleiter für Soziales, Jugend und Gesundheit (Fachbereich 2) (m/w/d)
Nächster Fischereilehrgang
Landrat ehrt Orchesterleiter
Musikschule nimmt Anmeldungen entgegen
Werbekampagne für Regionalmesse gestartet
Kreisstraße in Posterstein fertiggestellt