Fiebermessen an Schulen bleibt bis Ende Juni im Altenburger Land Pflicht

[29.05.2020]

Allgemeinverfügung zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Altenburg. Trotz teils positiver Tendenzen in der Bundesrepublik, im Freistaat Thüringen und im Altenburger Land, ist die Gefahr einer unkontrollierten Ausbreitung des Coronavirus, Sars-CoV-2, noch nicht gebannt. Deshalb hat die Kreisverwaltung die bis 31. Mai geltende Allgemeinverfügung mit der Pflicht zum Fiebermessen an Schulen bis 30 Juni verlängert. Die aktuelle Reproduktionsrate von 5,6 im Altenburger Land zeigt, dass ein aktives Infektionsgeschehen vorhanden ist. Um für Schüler, Pädagogen und deren familiäres Umfeld das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus zu minimieren, eignet sich das Messen der Körpertemperatur. Denn neben Husten gilt vor allem erhöhte Temperatur als ein Indikator-Symptom der neuartigen COVID-19 Erkrankung.

Jede Schule in Trägerschaft des Landkreises wurde deshalb mit einem Infrarot-Fieberthermometer (Temperaturmessung an der Stirn) ausgestattet. Vor Betreten des Schulgebäudes – einzeln und mit zwei Meter Abstand zur nächsten Person – wird weiterhin bei jedem Schüler täglich die Körpertemperatur gemessen. Personen mit einer erhöhten Körpertemperatur über 37,3 Grad Celcius erhalten keinen Zutritt zum Schulgebäude, werden namentlich erfasst, unverzüglich nach Hause geschickt, um gegebenenfalls einen Arzt zu konsultieren oder in den Sanitätsraum der Schule gebracht, um die Erziehungsberechtigen zu informieren, damit diese ihr Kind abholen können.

Darüber hinaus gelten die Hygiene-Konzepte der Einrichtungen zur Eindämmung des Coronavirus weiter.

Die vollständige Allgemeinverfügung zum Fiebermessen an Schulen im Altenburger Land finden Sie hier.




Im Auftrag
Jörg Reuter
Öffentlichkeitsarbeit

↑ nach oben

Downloads
Allgemeinverfügung - Messung der Körpertemperatur an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen des Landkreises Altenburger Land (203.8 KB)
Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Pressesprecherin: Jana Fuchs
Telefon: 03447 586-273
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
90 Millionen Euro für das Altenburger Land
Das Ehrenamtsbüro informiert: Sonderfonds "Vereine in Not" der Thüringer Ehrenamtsstiftung
Wasserentnahme aus oberirdischen Gewässern weiterhin untersagt
Vorschläge für die Ehrung mit der „Goldenen Ehrennadel“
44. BImSchV - Registrierung mittelgroßer Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen
Landrat nimmt Fahrstuhl in Betrieb
Programmrat für „Der fliegende Salon“
Überraschung aus der Mitmach-Tüte
Bernhard-August-von-Lindenau-Medaille vergeben
Münzen, Zeitungen und Fotos für die neue Schule