Freistaat fördert Urlaub in Familienerholungen

[09.07.2021]

Altenburg. Durch die Herausforderungen der Corona-Pandemie sind beziehungsweise waren Familien mit Kindern in besonderer Weise belastet. Als Ausgleich unterstützt das Thüringer Sozial- und Familienministerium gemeinsam mit den Thüringer Familienferienstätten bedürftige Familien mit einem Ferien-Zuschuss.

Gefördert werden individuelle Erholungsaufenthalte in einer Thüringer Familienferienstätte inklusive der dortigen Angebote sowie die Inanspruchnahme stundenweiser Kinderbetreuung vor Ort. Die Urlauber können den Zeitpunkt ihrer Reise frei wählen. Der Aufenthalt muss jedoch mindestens zwei und maximal sieben Nächte umfassen, um förderfähig zu sein.

Der Freistaat stellt dafür pro Tag Erwachsenen 20 Euro und Kindern 15 Euro zur Verfügung. Die Unterstützung richtet sich an Thüringer Familien mit kindergeldberechtigten oder behinderten Kindern. Zuschussberechtigt sind zudem Großeltern, die mit ihren Enkelkindern gemeinsam mit und ohne deren Eltern Urlaub machen möchten. Die Fördermittel werden jedoch nicht ausgezahlt, sondern mit den Kosten für die Familienerholungseinrichtung direkt verrechnet.

Familien, die Interesse an einem solchen Erholungsaufenthalt haben, sollten sich direkt an die Familienerholungseinrichtungen wenden. Das sind das AWO SANO Ferienzentrum Oberhof, die Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld, die Evangelische Familienerholungs- und Bildungsstätte Haus am Seimberg, die Evangelische Familienerholungs- und Begegnungsstätte Burg Bodenstein, die Rothleimmühle Nordhausen, der Ferienpark Feuerkuppe in Sondershausen, das Naturfreundehaus „Thüringer Wald“ in Gießübel, das Kloster Volkenroda und das Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel-Callo in Heilbad Heiligenstadt.

Das Sonderprogramm des Freistaates läuft bis zum 31. Dezember 2021. Mehr Informationen und die Kontaktdaten zu den Einrichtungen gibt es HIER.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Lindenaustraße 9
Telefon: 03447 586-0
Telefax: 03447 586-100
E-Mail:landratsamt@altenburgerland.de
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03447 586-258
Telefax: 03447 586-277
E-Mail:oeffentlichkeitsarbeit@altenburgerland.de
Weitere News...
Komplettsanierung beendet: Rositzer „INSOBEUM“ verfügt nun über hochmoderne Sporthalle
Landrat vergibt Bernhard-August-von Lindenau-Medaille
Corona: Inzidenz bei 3,4/ Landratsamt morgen ab 14 Uhr nicht erreichbar
Corona: Landkreis erhält vom Bund 537.000 Stück OP-Masken zur Verteilung an die Bevölkerung
Corona: Inzidenz wieder im einstelligen Bereich
Corona: Drei neue positive Fälle
Musikschule startet mit vielen tollen Angeboten ins neue Schuljahr
Corona: Inzidenz wieder zweistellig
Sommerferien aus der „Mitmachtüte“
Ein Stück Normalität ist zurück