Ausstellung „Am Anfang war das Spiel. Brettspiele – Geschichte und Gesellschaft spielend entdecken!“

Eine der größten Spielesammlungen der Welt
in den Sonderausstellungsräumen des Residenzschlosses Altenburg.

Brettspiele sind Kulturgut – ein Spiegel der Zeit, in der sie entstanden und gespielt wurden. Altenburg ist dabei ein ganz besonders hell leuchtender Stern im Spieleuniversum. Hier erfand man vor über 200 Jahren das Skatspiel, hier wird eine der größten Spielkartensammlungen der Welt aufbewahrt. Nun widmet sich die Weihnachtsausstellung des Schloss- und Spielkartenmuseums im Residenzschloss Altenburg diesem ganz eigenen Kosmos.

Die Sonderausstellung „Am Anfang war das Spiel. Brettspiele – Geschichte und Gesellschaft spielend entdecken!“ macht die beliebte Freizeitbeschäftigung von den Anfängen in der ägyptischen Antike bis hinein in das digitale Zeitalter zum Thema. Anhand 50 ausgewählter Exponate wird auf Vielfalt und gesellschaftliche Bedeutung des Brettspiels über die verschiedenen Zeiten eingegangen.

Passend zur Weihnachtsaustellung widmet sich ein eigens dafür eingerichteter Ausstellungsraum den Themen Winter und Weihnachtsfest und stimmt so auf das Spielen und Zusammensein in der kalten Jahreszeit ein. Abhängig von den geltenden Corona-Regeln bekommen die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, Figuren, Würfel und Karten zu greifen, um selbst spielerisch tätig zu werden.

Zum Abschluss der Ausstellung konnte der österreichische Illustrator Klemens Franz gewonnen werden, der einen Einblick in die Entstehung des Spiels „Agricola“ gibt, welches hier in Altenburg produziert wird.

Ausstellung Brettspiele (©Residenzschloss Altenburg)

Das Begleitprogramm zur Ausstellung wird entsprechend der Lage hinsichtlich der Corona-Pandemie rechtzeitig bekanntgegeben.

Es gelten die entsprechenden Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
Fakten
Datum Beginn: 28.11.2021
Datum Ende: 06.03.2022
Veranstalter: Lindenau-Museum Altenburg
Veranstaltungsort: Altenburg, Residenzschloss
04600 Altenburg
Öffnungszeiten: Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr

Ab dem 2. Januar 2022 gelten folgende Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 9.30 – 17.00 Uhr
Feiertage 9.30 – 17.00 Uhr

Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr:
Freitag, 24. Dezember 2021, geschlossen
Samstag 25. Dezember 2021, 13.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 26. Dezember 2021, 10.00 – 17.00 Uhr
Montag 27. Dezember 2021, geschlossen
Dienstag, 28. bis Donnerstag, 30. Dezember 2021, 10.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 31. Dezember 2021, 10.00 – 15.00 Uhr
Samstag, 01. Januar 2022 geschlossen
Ticket Infos: Eintritt: 8 EUR, erm. 6 EUR
Link URL:http://www.lindenau-museum.de/

↑ nach oben

Januar 2022
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Weitere Termine vom Tage
Altenburger Rattenkönig Dauerausstellung
Führung im Residenzschloss Altenburg Dienstag - Sonntag/Feiertag jeweils 11.00 / 13.00 / 15.00 Uhr
Treffpunkt: Museumskasse
Führung durch die Festräume und Schlosskirche mit Orgelanspiel (Tonkonserve)
Altenburger Kartenmacherwerkstatt Wollten Sie schon einmal richtige Druckerschwärze schnuppern oder an den Händen kleben haben? Dann gehen Sie doch bei unseren Kartendruckermeistern in die Lehre. Tauchen Sie in die Geschichte des ...
Ausstellungen im Residenzschloss Altenburg Das Altenburger Residenzschloss thront auf einem Fels hinter den Mauern eines 400 Meter langen Zwingers. Das Ensemble von Gebäuden unterschiedlicher Stilepochen ist seit zehn Jahrhunderten gewachsen. ...
Papierfabrik Fockendorf Wir haben in der ehemailgen Papierfabrik Fockendorf ein Heimat- und Papiermuseum aufgebaut und im Jahr 2004 eröffnet. Jetzt wird es von uns ehrenamtlich betrieben und inzwischen auch sehr gut ...