Zum 5. Mal wurden 25 ehrenamtlich Tätige mit der "Goldenen Ehrennadel des Landkreises" ausgezeichnet

[22.11.2007]

Es ist mittlerweile zu einer guten Tradition geworden, dass einmal im Jahr ehrenamtlich Tätige durch den Landrat mit der "Goldenen Ehrennadel" auszeichnet werden. So auch am Abend des 30. Oktober 2007, als im Landschaftssaal des Landratsamtes in Altenburg zum fünften Mal 25 Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises für ihr Engagement im Sinne des Gemeinwohls in einem Festakt geehrt wurden.

An der Feierstunde, die in diesem Jahr vom Chor des Lerchenberggymnasiums musikalisch umrahmt wurde, nahmen neben den Ausgezeichneten selbst auch der Landtagsabgeordnete Christian Gumprecht, die Beigeordneten des Landkreises, Mitglieder des Kreistages, der Vorsitzende des Siftungsvorstandes der Thüringer Ehrenamtsstiftung Hermann Ströbel, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Altenburger Land Thomas Wagner, zahlreiche Bürgermeister und deren Stellvertreter sowie Vorsitzende und Vertreter von Vereinen teil.

In seiner Rede dankte der Landrat allen ehrenamtlich Tätigen ausdrücklich für ihr Engagement. "Mit Ihrem Ehrenamt übernehmen Sie freiwillig Verantwortung und oft auch Verpflichtungen ohne selber viel Aufhebens darum zu machen. Für Sie ist das normal. Immer sind es die anderen, denen die Aufmerksamkeit gilt. Heute aber stehen Sie hier im Mittelpunkt. Es gilt, Ihre Arbeit und Ihren Einsatz zu würdigen, Ihnen heute offiziell Danke zu sagen", sagte Landrat Sieghardt Rydzewski zu den Geehrten.

Die Bandbreite der Aktivitäten der vielen tausend ehrenamtlich Tätigen im Altenburger Land ist sehr groß. Sie reicht von der Pflege Kranker und Bedürftiger, über die Kultur, den Denkmalschutz, den Sportbereich bis hin zur Unterstützung für Jugendliche, Arbeitslose oder Migranten. "Die Ehrenamtlichen" so der Landrat weiter, "gehen mit offenen Augen durch die Welt und sehen hin, wenn es in ihrer Umgebung Probleme gibt. Sie sind da, wenn jemand Unterstützung braucht, oder auch, wenn es einfach tolle Ideen gibt, bei denen es sich lohnt, etwas daraus zu machen".

Anschließender Festredner der diesjährigen Veranstaltung war der Vorsitzende des Vereines "Altenburger Bauerhöfe e. V.", Martin Burkhardt. Als Vertreter der Kultur ging er in seiner Rede vor allem auf das Engagement der zahlreichen Vereine, Verbände und Privatpersonen auf diesem Gebiet ein. Dabei sprach er von den zahlreichen Aktivitäten, die die Vielfalt des kulturellen Lebens im Altenburger Land aufzeigen. Ob Altenburger Bräuche, Trachten, Mundart oder Bauernreiten, das Engagement der vielen ehrenamtlich Tätigen auf diesem Gebiet ist sehr vielseitig.

Silke Manger
Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit
Ehrung mit der "Goldenen Ehrennadel des Landkreises Altenburger Land":
- Brigitte Degen, Pfarrämter Ehrenhain und Flemmingen Ev.-Luth. Kirche in Thüringen
- Eberhard Drusch, Heimatverein Gößnitz
- Sigrid Flatau, Seniorensport Altenburg-Nord
- Horst Gutzeit, Feuerwehrverein Posterstein/Stolzenberg
- Normann Häußner, Sportverein und Gemeinde Starkenberg
- Monika Heinze, Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Ponitz
- Cornelia Herrmann, Altenburger Folkloreensemble
- Steffi Heymann, Volkssolidarität, Ortsgruppe Starkenberg
- Elke Hörügel, Weißer Ring e. V.
- Wolfgang List, Kreisfachverband Ostthüringen und Volleyballclub Altenburg
- Ingrid Mehlhorn, Selbsthilfegruppe "Frauen nach Krebs" Schmölln
- Maria Morel, Behindertenverband Schmölln
- Werner Osten, Sportverein Lokomotive Altenburg
- Ernst Ott, Fußballsportverein Meuselwitz u
- Katja Petzold, Technisches Hilfswerk, Ortsverband Altenburg
- Renate Plaumann, Gemeinde Frohnsdorf Vereinshaus Frohnsdorf
- Dr. Wolfgang Preuß, Regionalverbandes der Kleingärtner Altenburger Land e. V.
- Holger Runge, Förderverein der Johann - Friedrich - Agricola Musikschule Schmölln e.V.
- Aina Schauerte, Turn- und Sportverein Gößnitz
- Rene Schumann, Diakonieverbund
- Kai Seiler, Freiwillige Feuerwehr Fockendorf
- Werner Seiler, Kegelsportverein Meuselwitz/Bünauroda
- Rainer Steinbach, Naturschutzbeauftragter des Landkreises
- Rosemarie Walter, Kreisdiakoniestelle Schmölln
- Angelika Wenzel, Turn- und Sportverein Schmölln

Ehrung mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung:
- Christa Berger, Museumsverein Burg Posterstein e. V
- Ingrid Hecht, Gemeinde Nobitz Ehrenhainer Landfrauen
- Siegfried Jacob, Feuerwehrverein Ziegelheim 1901 e.V.
- Cornelia Stroech, Sportverein Starkenberg e. V.
- Hilmar Thieme, Traditionsverein Papierfabrik Fockendorf e. V.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Landratsamt Altenburger Land
Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit
Fachdienstleiterin: Silke Manger
Lindenaustraße 9
04600 Altenburg
Telefon: 03447 586-270
Telefax: 03447 586-277
E-Mail
Weitere News...
Aufruf zur Konzepteinreichung „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“
Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?
Etappe der „Lotto Thüringen Ladies Tour“ führt 2019 erneut durchs Altenburger Land
Neuer QuiK-Kurs im Altenburger Land gestartet
Jetzt für freie Kurse anmelden
Bildender Künstler Herman de Vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
Vier weitere kinderfreundliche Häuser im Altenburger Land geehrt
Neue StadtBus-Linien H und F für verbesserten Stadtverkehr in Schmölln
Weihnachtsbasar im Landratsamt
Staatssekretär überbringt Fördermittelbescheid