Breitbandausbau im Altenburger Land
Symbolbild | © Michal Jarmoluk auf Pixabay
Breitbandausbau im Altenburger Land
Symbolbild | © Michal Jarmoluk auf Pixabay

Breitbandförderung im Landkreis Altenburger Land

2015 startete das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit über vier Milliarden Euro ausgestattete Bundesförderprogramm Breitband. Ziel der Förderung ist es, die unterversorgten Gebiete mit Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s zu erschließen. Förderfähig sind ausschließlich Gebietskörperschaften, in denen in den kommenden drei Jahren kein Telekommunikationsunternehmen einen eigenwirtschaftlichen Ausbau plant.

Da die maximale Fördersumme 15 Millionen Euro beträgt, wurde der Landkreis Altenburger Land aufgrund der benötigten Fördermittel zur Umsetzung des Breitbandausbaus in zwei Ausbaugebiete geteilt, die Kooperationsgemeinschaften Altenburg West und Ost.

Kooperationsgemeinschaft Altenburg West

Die Kooperationsgemeinschaft Altenburg West umfasst die folgenden Städten und Gemeinden:

Altkirchen Dobitschen Drogen Göhren Göllnitz Heukewalde
Heyersdorf Jonaswalde Kriebitzsch Löbichau Lödla Lucka
Lumpzig Mehna Meuselwitz Monstab Nöbdenitz Posterstein
Rositz Schmölln Starkenberg Thonhausen Vollmershain  Wildenbörten

 

Kooperationsgemeinschaft Altenburg Ost

Zur Kooperationsgemeinschaft Altenburg Ost gehören folgende Städte und Gemeinden:

Altenburg Fockendorf Frohnsdorf Gerstenberg Göpfersdorf Gößnitz
Haselbach Jückelberg Langenleuba-Niederhain Nobitz Ponitz Treben
Windischleuba Ziegelheim